Einführung in den Forex Markt: 5 Strategien für erfolgreiches Forex Trading

12 Minuten
Aktualisiert um 11. Juni 2024 03:19
Mitrade Team

Der Devisenmarkt gilt als der größte Finanzmarkt der Welt. Auch als Forex bezeichnet, werden auf ihm Währungen rund um die Uhr gehandelt. Jedes Unternehmen sowie auch Privatpersonen haben auf dem Forex Markt die Möglichkeit, Währungen umzutauschen und an den Kursschwankungen zu profitieren.

 

In dieser Einführung möchten wir Ihnen die wichtigsten Informationen zur Verfügung stellen, damit auch Sie den Devisenmarkt nutzen können und Ihnen Devisenstrategien vorstellen, mit denen Sie Ihre Marge maximieren können. Wir möchten Ihnen erklären, wie das Forex Trading mit Margin funktioniert und welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind.

Welche Kanäle gibt es für Forex Trading?

Für Privatinvestoren gibt es verschiedene Finanzinstrumente, um an dem Devisenmarkt teilnehmen zu können. Je nachdem welches Budget ihnen zur Verfügung steht oder welche Investitionsziele Sie verfolgen möchten, können Sie eine dieser Möglichkeiten nutzen.


17171198823979

 

Währungsumtausch


Der Devisenmarkt bietet Unternehmen und Privatpersonen die Möglichkeit, Währungen umzutauschen. Unternehmen benötigen fremde Devisen für den Außenhandel und Privatpersonen, Währungen für Reisen oder den Urlaub. Der reine Umtausch von Währungen kann allerdings nicht als Investition bezeichnet werden.

 

Festgeld in Fremdwährung


Der Forex Markt ermöglicht es ebenfalls, Geld in ausländischen Währungen zu einem festen Zinssatz anzulegen. Damit können Investoren von den Währungskursschwankungen profitieren, gehen aber unter Umständen auch ein Zinsrisiko ein.

 

Margin-Handel im Devisenmarkt


Beim Margin-Trading können Investoren einen Hebel nutzen, mit dem sie mit höherem Kapitaleinsatz handeln können, als ihnen tatsächlich zur Verfügung steht. Es werden dann kleine Kursschwankungen genutzt, die dem höheren Kapitaleinsatz lukrative Margen erzielen können. Das Forex Trading birgt aber auch ein größeres Verlustrisiko.

Erfahrungen mit Devisen Investitionen: Vernünftiger Einsatz von Devisenhebel und Margin

Das Forex Trading mit Hebel kann eine lukrative Möglichkeit sein, auch mit geringem Kapital von den Kursschwankungen zu profitieren. Allerdings sollten Sie einige wichtige Punkte beachten, um das Risiko zu minimieren und die besten Gewinne zu realisieren. Als Erstes sollten Sie sich genau über das Forex Trading mit Hebelwirkung informieren.

 

Was ist ein Hebel?


17170613871911

Quelle:etoro


Der Hebel ist ein Finanzinstrument, das einem Investor ermöglicht, eine Position auf dem Forex Markt zu eröffnen, die größer ist als das eigene Kapital. Dadurch wird die Möglichkeit gegeben, ein Vielfaches des eigenen Kapitaleinsatzes zu handeln und damit auch von kleinen Währungsschwankungen zu profitieren, die ein Währungspaar abbildet.

 

Grundsätzlich kann ein Hebel als ein Finanzwerkzeug betrachtet werden, dass dem Investor die Möglichkeit gibt, die Rendite im Devisenhandel zu erhöhen. Dafür kann der Investor mit einem Vielfachen des eigentlichen Kapitals Einsatz handeln. Dadurch können die Gewinne vervielfacht werden, wenn der Investor bereit ist, ein höheres Risiko einzugehen.  Der Hebel kann in verschiedenen Finanzinstrumenten genutzt werden: 

 

       CFD (Contract for difference): CFDs ermöglichen den Preisunterschied zwischen zwei Währungspaaren zu handeln. Der Investor muss den Basiswert nicht besitzen, sondern spekuliert nur auf dessen Wert. Der Vorteil besteht darin, dass der Investor nur die Differenz zwischen dem Abrechnung Kurs bei Eröffnung und der Schließung des Trades zahlen muss. Die Differenz kann sich im Laufe des Forex Trading Zeitraums positiv oder auch negativ entwickeln.

       Forex-Kontrakte: Bei Forex Kontrakten handelt es sich um Finanzprodukte, mit denen bestimmte Währungspaare gekauft oder verkauft werden können. Der Investor muss diese aber nicht erwerben, er setzt im Prinzip auf die zukünftige Kursentwicklung von Währungspaaren, die er nicht selbst finanzieren muss.

       Zertifikate: Zertifikate sind Finanzprodukte, die bestimmte Währungspaare abbilden und es möglich machen, mit dem Preisunterschied zu handeln. Auch für dieses Finanzprodukt muss der Investor die Währungen nicht selbst kaufen und kann dadurch mit relativ geringem Kapitaleinsatz hohe Renditen erzielen.

 

Was ist eine Devisen-Margin?


Als Margin wird der Eigenkapitalanteil eines Investors bezeichnet, der ein Finanzprodukt mit Hebel benutzt. Die Margin wird beim Broker als Sicherheitsleistung hinterlegt, um den Handel mit Hebelwirkung abzusichern. Wenn ein Handel mit einem Hebel von 1:10 abgeschlossen wird, muss der Investor eine Margin von 10 % hinterlegen. Dadurch kann mit einem Kapitaleinsatz von 100 € ein Handel mit 1.000 € finanziert werden.

 

Wie kann ich am Devisenhandel mit Hebel teilnehmen?

Wenn Sie als Privat Investor das Forex Trading mit Hebel nutzen wollen, um höhere Renditen zu erzielen, müssen Sie ein Konto bei Ihrem Forex Broker eröffnen. Diese stellen Ihnen eine Handelsplattform zur Verfügung, auf der Sie Kauf- und Verkaufsaufträge mit Hebel platzieren können.


Devisen Investitionslehrgang - verstehen der Vor- und Nachteile von Forex

Wenn Sie sich dafür entscheiden, an dem Devisenmarkt teilzunehmen, sollten Sie sich auch genau über die Vorteile und Nachteile des Margin Trading informieren. Es ist entscheidend, genau zu wissen, welches Risiko Sie mit dem Forex Trading eingehen und wie Sie Ihre Verluste effektiv eingrenzen können.

 

Vorteile des Forex Handel

 

17170629229957

       24 Stunden Handel: Der Forex Markt ist 24 Stunden am Tag geöffnet, fünf Tage in der Woche.

       Hohe Liquidität: Der Forex Markt gilt als der liquide Markt der Welt. Sie können auf ihm jederzeit den aktuellen Kurs handeln und Gewinne vervielfachen.

       Günstige Transaktionskosten: Moderne Forex Broker, wie Mitrade, bieten sehr wettbewerbsfähige Transaktionskosten an.

       Vielfältige Handelsmöglichkeiten: Der Währungsmarkt bietet Ihnen eine Vielzahl von Währungspaaren an, die Sie 24 Stunden am Tag handeln können.

 

Nachteile des Forex Handel


17170633793171

 

       Kursschwankungen: Der Forex Markt unterliegt teilweise hohen Schwankungen, was zu Verlusten führen kann.

       Komplexität: Der Forex Markt kann nur effektiv genutzt werden, wenn der Investor ein genaues Verständnis über die Funktionsweise besitzt.

       Risiko: Das Forex Trading mit Hebelwirkung kann nicht nur Ihre Renditen vervielfachen, er kann auch die Verluste potenzieren.

Devisen Investitionslehrgang - welche Währungen sollten Anfänger handeln?

Um die besten Renditen mit dem Margin Trading zu erzielen, sollten Sie sich vorher eingehend mit den verschiedenen Handelsmöglichkeiten beschäftigen. Nur wenn Sie sich eingehend mit dem Forex Markt intensiv vertraut machen, können Sie auch die besten Gewinne erzielen.

 

Wählen einer Währung


Die Auswahl des passenden Währungspaares kann besonders für Anfänger sehr wichtig sein. Sie sollten mit hoch liquiden Währungspaaren beginnen, bei denen Sie enge Spreads und ein hohes Handelsvolumen nutzen können. Zu diesem gehören unter anderem:

 

·         EUR/USD: Das am meisten gehandelte Währungspaar weltweit.

·         USD/JPY: Ein weiteres liquides Währungspaar mit engen Spreads.

·         GBP/USD: Das drittgrößte Währungspaar mit hoher Volatilität.

 

EURUSD-Echtzeitdaten:


Vorteile des Handels mit hochliquiden Währungspaaren


Diese drei vorher genannten Währungspaare bieten besondere Vorteile. Zum einen ist die Differenz zwischen Kauf und Verkaufskurs sehr gering, sodass ein relativ geringes Risiko beim Forex Trading eingegangen wird. Der zweite Vorteil ist das hohe Handelsvolumen, sodass auf dem Markt immer genügend Käufer und Verkäufer vorhanden sind, mit den Positionen jederzeit geschlossen werden können. Dadurch entsteht auch ein geringes Slippage, die Gefahr, dass Aufträge zu einem anderen als dem gewünschten Kurs ausgeführt werden.

 

 

Die Wahl der Währung sollte von Ihrem Handelsstil und Ihrer Strategie abhängen


Den größten Anteil am Handel am Forex Markt, d.h. um die 80 %, haben die Leitwährungen USD, Euro, Yen, Pfund und der Schweizer Franken. Aus diesem Grund werden diese Währungen auch als „Majors“ bezeichnet. Die restlichen 20 % machen exotische Devisen aus, die dann meistens auch gegen die Leitwährungen umgetauscht werden.

 

Durch den großen Anteil am Forex Trading besitzen die Leitwährungen auch die größte Liquidität. Das heißt im Prinzip, dass bei diesen Währungen die höchste Nachfrage und das größte Angebot besteht und das Forex Trading immer ohne Verzögerungen durchführbar ist. Sie ermöglichen einen kurzfristigen Handel, um von geringen Kursveränderungen zu profitieren.

 

Wenn Sie mit dem Forex Trading beginnen, sollten Sie sich zuerst auf ein Währungspaar konzentrieren und sich genau mit dem Verlauf der Kurse beschäftigen. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, die Faktoren exakt zu analysieren, die für Kursanstiege und Kursverluste eines Währungspaares verantwortlich sind.

Devisen Investitionslehrgang - Wie wählt man eine Devisenhandelsplattform aus?

Auf dem Devisenmarkt werden täglich Werte von über 6 Billionen US-Dollar gehandelt. Privatanleger haben erst seit wenigen Jahren die Möglichkeit, sich an dem Handel mit Währungen zu beteiligen. Dazu können Online-Broker genutzt werden, die Privatanlegern eine Plattform zur Verfügung stellen, mit dem der Forex Handel betrieben werden kann.

 

Die Wahl der richtigen Online-Trading-Plattform kann ein wichtiger Bestandteil für den Erfolg mit dem Forex Trading sein. Anbieter, wie Mitrade bieten eine Vielzahl von Funktionen an, die den Investoren helfen, fundierte Handelsentscheidungen zu treffen. Mit der richtigen Wahl der Handelswerkzeuge können Risiken minimiert und die höchsten Renditen erzielt werden.

 

Einige wichtige Merkmale, die Sie bei der Wahl der richtigen Handelsplattform beachten sollten:

       Auswahl an Finanzinstrumenteneine größere Auswahl an Finanzinstrumenten bietet Investoren die Möglichkeit, Ihre Investitionen zu diversifizieren und damit das Risiko von Verlusten zu optimieren. Mitrade bietet seinen Kunden CFDs für die beliebtesten Finanzprodukte wie Devisen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und unter anderem auch Kryptowährungen an. Dadurch können Sie bei Mitrade Ihre Investitionen streuen und Gewinne optimieren.

       Sicherheitder geeignete Online-Broker sollte über die geeigneten Lizenzen verfügen, um die Sicherheit seiner Kunden gewährleisten zu können. Mitrade ist von mehreren Aufsichtsbehörden zugelassen, wie zum Beispiel der Cayman Island Monetary Authority (CIMA), der Australian Securities and Investments Commission (ASUCS) und der Mauritius Financial Service Commission (FSC). Die Zulassung bei mehreren Aufsichtsbehörden gibt den Investoren die Sicherheit, dass alle Sicherheitsvorkehrungen bei Mitrade getroffen wurden.

       Einfache Benutzeroberfläche – der Investor sollte nicht dazu gezwungen sein, viel Zeit mit der Benutzeroberfläche der Handelsplattform verbringen zu müssen, um sich mit allen Funktionen bekannt zu machen. Eine einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche ist erforderlich, um sich auf den Handel konzentrieren zu können. Mitrade optimiert die Plattform und die Dienstleistungen konstant, um die Benutzererfahrung und die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

       Innovation – die Handelsmärkte verändern sich konstant und Investoren sowie Broker müssen sich auf die Veränderungen einstellen. Eine gute Handelsplattform muss mit den technologischen Fortschritten mithalten und sich an die Veränderungen an den Märkten anpassen können. Mitrade ist davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt, Finanzinnovationen und umfassendere Dienstleistungen die treibenden Kräfte für Wachstum sind und für eine kontinuierliche Wertschöpfung und -teilung unerlässlich sind.

Wie handelt man Devisen? 5 Handelsstrategien für den Devisenmarkt:

1. Daytrading


Als Daytrader kauft und verkauft der Investor Positionen noch am selben Tag. Dadurch wird von den kleinen Kursbewegungen der Märkte profitiert. Werden genügend erfolgreiche Transaktionen am Tag gemacht, können lukrative Gewinne erzielt werden. Das Daytrading erfordert viel Zeitaufwand und ein hohes Verständnis der Märkte.


2. Range Trading


Beim Range Trading werden technische Analysen genutzt, um Schlüsselpreise der Finanzinstrumente zu nutzen. Durch Nutzung der Widerstand Zonen und Unterstützungsbereiche wird versucht, das Gewinnpotenzial zu optimieren. Damit soll ein akzeptables Verhältnis zwischen Risiko und Ertrag erzielt werden. Beim Range Trading werden die Positionen so lange gehalten, bis ein zufriedenstellender Ertrag erzielt wird. 


3. Scalping


Beim Scalping wird versucht, mehrere Transaktionen im Laufe des Tages zu eröffnen und zu schließen. Dadurch werden regelmäßig kleine Gewinne erzielt, trotzdem bleibt das Risiko-Ertrags-Verhältnis relativ gering. Das Scalping ist im Vergleich zu anderen Strategien zeitaufwendig und es werden gute Kenntnisse der Märkte vorausgesetzt.


4. Swing Trading


Beim Swing Trading werden Positionen so lange gehalten, bis Gewinne erzielt werden. Im Vergleich zu anderen Handelsstrategien wird für das Swing Trading relativ wenig Zeit benötigt. Für diese Strategie können fast alle Arten von Analysen und Handels Werkzeuge benutzt werden. 


5. Positionshandel-Strategie


Im Gegensatz zu dem Daytrading werden beim Positionshandel Währungen über einen längeren Zeitraum gehandelt. Positionen können einige Stunden bis zu Monaten gehalten werden, um die Marge zu optimieren. Beim Positionshandel ist der Eintrittsmoment nicht so wichtig, um lukrative Gewinne zu erzielen. Dafür können die systemischen Risiken aber vergleichsweise hoch sein. 


FAQ
Welche Währungspaare sollte ich handeln?
Für Anfänger empfehlen wir, mit hochliquiden Währungspaaren wie EUR/USD, USD/JPY und GBP/USD zu beginnen. Diese Paare haben hohe Handelsvolumen und enge Spreads, was das Risiko verringert.
Wie wähle ich die richtige Handelsstrategie?
Die Wahl der Handelsstrategie sollte auf Ihrer Risikobereitschaft, Ihrer verfügbaren Zeit und Ihrem Marktverständnis basieren. Gängige Strategien umfassen Day Trading, Range Trading, Scalping, Swing Trading und Positionshandel. Wir empfehlen Anfängern, mit einfachen Strategien zu beginnen und ihre Kenntnisse schrittweise zu erweitern.
Was ist der Forex-Markt?
Der Forex-Markt (Devisenmarkt) ist der größte Finanzmarkt der Welt, auf dem Unternehmen und Privatpersonen rund um die Uhr Währungen handeln können. Er bietet Investoren unbegrenzte Handelsmöglichkeiten und ist fünf Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag geöffnet.

Dieser Text spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider. Leser sollten diesen Artikel nicht als Grundlage für Investitionen betrachten. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, sollten Sie den Rat eines unabhängigen Finanzberaters einholen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken verstehen. Differenzkontrakte (CFDs) sind Hebelprodukte, die zum Totalverlust Ihres Kapitals führen können. Diese Produkte sind nicht für jeden geeignet, investieren Sie daher vorsichtig. Für weitere Details informieren Sie sich bitte.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
EUR/JPY Kursanalyse: Käufer behalten die Oberhand, bevorstehende überkaufte Bedingungen deuten auf möglichen Abschwung hinIn der Sitzung am Dienstag handelt das EUR/JPY-Paar um die 164,00-Region, was einen starken Anstieg von 1,14% markiert.
Autor  FXStreetFxstreet
In der Sitzung am Dienstag handelt das EUR/JPY-Paar um die 164,00-Region, was einen starken Anstieg von 1,14% markiert.
placeholder
EUR/JPY gewinnt unterhalb der Mitte der 162,00er an Boden, Augen auf BoJ-ZinsentscheidungDas Währungspaar EUR/JPY notiert während der asiatischen Sitzung am Montag auf einem festeren Niveau unterhalb der Mitte der 162,00er Marke.
Autor  FXStreetFxstreet
Das Währungspaar EUR/JPY notiert während der asiatischen Sitzung am Montag auf einem festeren Niveau unterhalb der Mitte der 162,00er Marke.
placeholder
AUD/USD steigt nach der Entscheidung der Fed, vor den australischen ArbeitsmarktdatenDer australische Dollar stieg am Mittwoch um 0,83% gegenüber dem US-Dollar, da die Federal Reserve die Zinsen stabil hielt und ihre geldpolitische Aussicht vom letzten Jahr beibehielt, mit 75 Basispunkten (bps) Zinssenkungen im Jahr 2024.
Autor  FXStreetFxstreet
Der australische Dollar stieg am Mittwoch um 0,83% gegenüber dem US-Dollar, da die Federal Reserve die Zinsen stabil hielt und ihre geldpolitische Aussicht vom letzten Jahr beibehielt, mit 75 Basispunkten (bps) Zinssenkungen im Jahr 2024.
placeholder
USD/JPY wechselt nahe 151,50 zwischen Gewinnen und VerlustenUSD/JPY bewegt sich am oberen Ende des jüngsten Bereichs nördlich der 151,00-Marke angesichts einer erneuten Schwäche des Greenback und steigender US-Renditen.
Autor  FXStreetFxstreet
USD/JPY bewegt sich am oberen Ende des jüngsten Bereichs nördlich der 151,00-Marke angesichts einer erneuten Schwäche des Greenback und steigender US-Renditen.
placeholder
Forex Heute: US-Dollar fester vor bevorzugtem Inflationsbarometer der FedDer US-Dollar stieg am Donnerstag, unterstützt durch hawkishe Kommentare des Federal Reserve (Fed) Beamten Waller, der vorschlug, dass die Zentralbank die Zinsen länger auf dem aktuellen restriktiven Niveau halten könnte.
Autor  FXStreetFxstreet
Der US-Dollar stieg am Donnerstag, unterstützt durch hawkishe Kommentare des Federal Reserve (Fed) Beamten Waller, der vorschlug, dass die Zentralbank die Zinsen länger auf dem aktuellen restriktiven Niveau halten könnte.