Mitrade Insights widmet sich der Bereitstellung reichhaltiger, zeitnaher und wertvollster Finanzinformationen für Investoren, um ihnen zu helfen, die Marktsituation zu verstehen und zeitnahe Handelsmöglichkeiten zu finden.
    2021
    Bester Anbieter von Nachrichten & Analysen
    FxDailyInfo
    2022
    Beste globale Bildungsressourcen für Forex
    Internationales Wirtschaftsmagazin

    Blue-Chip-Aktien: Gewinnen am Start mit diesen Tipps

    Minuten
    Aktualisiert um 19. Apr. 2024 05:38

    Blue-Chip-Aktien sind ein grundlegender Bestandteil in der Welt der Investitionen. Sie repräsentieren Unternehmen mit nationaler Anerkennung, solider Historie und stabiler Ertragskraft. Diese Aktien sind oft die erste Wahl für Anleger, die nach einer sicheren und zuverlässigen Rendite suchen. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit dem Konzept der Blue-Chip-Aktien, ihrer Bedeutung, Auswahlstrategien und praktischen Anwendungsfällen befassen.


    Von 8.000 US-Aktien gibt es weniger als 100 Blue-Chip-Aktien. Obwohl es keine exakte Blue-Chip-Aktien Definition gibt, handelt es sich im Allgemeinen um große, bekannte, qualitativ hochwertige, bewährte Branchenführer mit verlässlicher finanzieller Leistung und Wachstum.


    So gehören zum Beispiel Microsoft, SAP, und Roche in den Kreis der Blue-Chip-Aktien. Tesla hingegen, obwohl globaler Marktführer in der Elektro-Fahrzeugbranche, ist im Vergleich ein junges Unternehmen in einer starken Wachstumsphase mit eher ungewissem Ausgang. Zudem ist Tesla im Vergleich zu Blue-Chip-Aktien teuer, deswegen wird es wohl noch geraume Zeit dauern, bis Tesla zu den Blue-Chip-Aktien zählt.


    Grundkonzepte der Blue-Chip-Aktien Investition

    Blue-Chip-Aktien sind Aktien von großen, gut etablierten und finanziell stabilen Unternehmen mit einer Geschichte zuverlässiger und stabiler Erträge. Der Begriff “Blue Chip” stammt aus dem Poker, wo blaue Chips den höchsten Wert haben. Sinngemäß bedeutet dies, dass Blue-Chip-Aktien einen sehr hohen Stellenwert als Unternehmen besitzen, da sie als Markführer mit beständigen Margen und moderaten Wachstum über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte in ihren Branchen dominant konkurrieren werden.  


    Im Gegensatz zu Wachstumsaktien, die oft von kleineren, weniger etablierten Unternehmen stammen, bieten Blue-Chip-Aktien eine größere Sicherheit und Stabilität. Small-Cap-Aktien hingegen sind Aktien von Unternehmen mit einer geringeren Marktkapitalisierung und können ein höheres Risiko, aber auch ein höheres Renditepotenzial bieten.


    Merkmale von Blue-Chip-Aktien:


    Marktkapitalisierung von über 30 Milliarden US Dollar. 


    Zeichnen sich durch eine Erfolgsgeschichte von über 40 Jahren mit soliden mit konstanten Renditen aus. 


    Überstehen Rezessionen mit gestärkter Stellung 


    Sind Marktführer mit bekannten Produkten und führen erfolgreich neue Produkte ein.


    Sind beliebte Aktien, die sowohl bei Anlegern als auch bei Nichtanlegern gut bekannt sind.


    Sie verfügen über eine lange Geschichte mit stetigen Wachstums und einen übersichtlichen Weg für zukünftiges Wachstum.


    Im Regelfall wachsen Umsatz deutlich langsamer als Wachstumsaktien, jedoch ist Ertragswachstum höher als Umsatzwachstum und das Unternehmen schüttet Gewinne in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen an Anleger aus.


    Sie zahlen stabile, sich kontinuierlich erhöhende Dividenden aus. Hier gibt es allerdings Ausnahmen: Google (GOOG), Amazon (AMZN) und Berkshire Hathaway (BRK-B) werden als Blue-Chip-Aktien betrachtet, obwohl keine von ihnen bisher eine Dividende zahlte.


    Echtzeit-Änderungen der Amazon-Aktie:


    Sie werden mit hoher Liquidität gehandelt : Dies bedeutet, dass Kauf und Verkauf der Aktien in jeder Marktlage einfacher ist als mit anderen Aktien.

    Sie sind Teil von Indizes wie dem S&P 500, dem Dow Jones Industrial Average, dem Nasdaq 100, oder den bekanntesten europäischen oder asiatischen Indizes.


    Auswahl und Investition in Blue-Chip-Aktien

    Die Auswahl der richtigen Blue-Chip-Aktien erfordert eine gründliche Analyse der finanziellen Kennzahlen und der Marktleistung des Unternehmens. Es ist wichtig, das Kurs-Gewinn-Verhältnis, die Dividendenrendite und andere relevante Kennzahlen zu berücksichtigen. Darüber hinaus ist die Diversifizierung des Portfolios ein Schlüsselkonzept bei der Investition in Blue-Chip-Aktien, um das Risiko zu minimieren. Es ist auch wichtig, die Wirtschaftszyklen zu verstehen um abzuleiten, wie sie die Performance von Blue-Chip-Aktien beeinflussen können.


    Blue-Chip-Aktien gelten als vergleichsweise sichere Aktien und aus folgenden Gründen als gute, eher sichere Investition:


    Blue-Chip-Aktien ziehen Anleger an, die bescheidene, stabile und beständige Renditen am Aktienmarkt ohne allzu viel Arbeit oder Stress erzielen möchten.


    Im Allgemeinen gelten Blue Chips als sichere, langfristige Anlage mit geringerer Volatilität und geringerer Anfälligkeit während eines Marktabschwungs.

    Stabile finanzielle Leistung: Blue Chip Aktien weisen häufig ein stabiles Umsatz- und Gewinnwachstum auf, das auf eine bewährte Reihe ausgereifter Produkte zurückzuführen ist. Walmart (WMT) beispielsweise ist einer der größten physischen und Online-Einzelhändler der Welt mit fast 5.000 Geschäften in den USA.


    Weniger Risiken: Anleger glauben, dass Blue-Chip-Aktien weniger Anlagerisiken bergen als andere Alternativen, wie etwa Small-Caps (Kleinunternehmen) oder Wachstumsaktien. Blue-Chip-Investoren machen sich kaum Sorgen darüber, ob ihre Aktien wertlos werden könnten oder plötzlich von einem Konkurrenten massiv in Bedrängnis befinden.


    Markführerschaft: Blue-Chip-Unternehmen verfügen mit ihren bewährten Geschäftsmodellen über beständige Marktführerschaft, welche in Zukunft wahrscheinlich erhalten werden wird. 


    Stabile Renditen: Blue-Chip-Aktien haben in der Regel stabile Aktienkurse, die im Laufe der Zeit stetig steigen. Zudem zahlen sie in der Regel eine kontinuierlich steigende Dividende aus.


    Vertraute Unternehmen: Für Anleger sind Blue-Chip-Aktien leicht zu verstehen und zu verfolgen. Beispielsweise könnte ein Blue-Chip-Investor nachts besser schlafen, wenn er Apple-Aktien besitzt, die er weitaus leichter verstehen und verfolgen kann, als ein vergleichweise kleines Kryptowährungsunternehmen.


    17104722297535


    Potenzielle Nachteile von Blue-Chip-Aktien sind:


    Langsames Wachstum: Da es sich bei Blue-Chip-Aktien um große, reife Unternehmen handelt, fällt es ihnen oft schwer, neue Wachstumschancen zu finden. Manchmal ist ihr Wachstum tatsächlich rückläufig. Beispielsweise mussten IBM (IBM), Coca-Cola (KO) und McDonald’s (MCD) – alles klassische Blue-Chip-Aktien – viele Jahre lang rückläufige Umsätze verzeichnen.


    Begrenztes Aufwärtspotenzial: Das langsame Wachstum von Blue-Chip-Aktien bedeutet, dass Anleger beim Halten ihrer Aktien nur begrenztes Aufwärtspotenzial haben. Es ist beispielsweise sehr unwahrscheinlich, dass Sie Ihr Geld in den nächsten Jahren verdoppeln, wenn Sie in McDonald’s investieren. Im Allgemeinen bieten kleinere Aktien ein viel größeres Wachstumspotenzial als Blue Chips, jedoch mit deutlich höherem Risiko, welches sich letztlich nur durch Diversifikation – der Besitz von vielen Small Cap Aktien, einschränken läßt.


    Blue-Chip-Aktien werden von Analysten und Investoren äußerst gut recherchiert und abgedeckt. Dies bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, je eine deutlich unterbewertete Blue-Chip-Aktie zu kaufen. 


    Täuschendes Sicherheitsgefühl: Anleger, die Blue-Chip-Aktien aus Sicherheitsgründen bevorzugen, können sich in einem täuschenden Sicherheitsgefühl wägen, wenn sie ihr Portfolio ungenügend diversifizieren oder ihre Aktien nicht kontinuierlich überwachen. Dies kann erhebliche Abwärtsrisiken mit sich bringen : So verloren General Electric und American International Group im Zuge der Finanzkriese von 2009 massiv an Wert. Kodak ist wegen der Digitalisierung von Fotos und Videos ein weiteres hoher Kursverlust Fallbeispiel. 


    In der Anlage befindet sich Listen von amerikanischen und europäischen Blue Chip Aktien. 


    Praktische Fälle und Erfahrungsaustausch bei der Investition in Blue-Chip-Aktien

    Die langfristigen Investitionsrenditen von Blue-Chip-Aktien können durch die Analyse realer Marktdaten und Fälle veranschaulicht werden. Es gibt zahlreiche Erfolgsgeschichten von Anlegern, die durch die Investition in Blue-Chip-Aktien erhebliche Gewinne erzielt haben. Gleichzeitig gibt es auch Fälle von Misserfolgen, aus denen wertvolle Lektionen gezogen werden können. Es ist wichtig, aus diesen Erfahrungen zu lernen und sie in die eigene Anlagestrategie zu integrieren.


    Die langfristige Investitionsrendite von einer amerikanischen Blue-Chip-Aktie ist laut Google-Suche etwa 10 Prozent pro Jahr. Dies beinhaltet die Kombination von Aktienkurssteigerung und Dividendenausschüttung. 


    Eine alternative Investitionsrendite Betrachtung bietet der iShares Core High Dividend ETF: Hier lag die durchschnittliche Rendite bei 7.7 Prozent pro Jahr, gemessen über eine 10 Jahres Zeitspanne. 


    Somit ist die langfristig zu erwartende Rendite einer Blue-Chip-Aktie zwischen 7 und 11 Prozent pro Jahr. Performance hängt von der Konjunkturlage, dem Unternehmenserfolg, dem Kaufpreis und dem Aktienmarkt als Ganzes ab. 


    Wenn Sie einen Blue-Chip-Aktien Kauf in Erwägung ziehen, müssen Sie sorgfältig recherchieren:  Nur weil ein Unternehmen eine große, klassische, bekannte Marke mit einer bewährten Historie ist, bedeutet dies  nicht, dass es auch in Zukunft gute Renditen bieten wird.


    Wie alle Anlagestrategien bieten Blue Chips nur dann überlegene langfristige Renditen, wenn Sie die Gewinner auswählen.


    Wenn Sie Blue-Chip-Aktien auswählen möchten, in die Sie investieren möchten, benötigen Sie eine Strategie und Methodik, um Ihre Auswahl zu treffen.


    Welche Art von Blue Chips wünschen Sie? Welche Blue Chips möchten Sie in Ihr Portfolio aufnehmen? Konzentrieren Sie sich auf die hohen Dividenden? Attraktive Bewertung? Stetiges Wachstum? Geringe Volatilität?


    Vereinfacht gesagt suchen wir nach großen, bekannten, stetig wachsenden Unternehmen, die stabil und leicht unterbewertet sind.


    Aus Ihren eigenen Recherchen könnten Sie zum Schluss kommen, dass eine bestimmte Blue-Chip-Aktie momentan kaufgünstig ist, wegen zu erwartenden moderaten Wachstumssteigerung und Margenerhöhung, so zum Beispiel durch eine sich verbessernde Konjunkturlage oder die Einführung eines vielversprechenden Produktes oder Dienstleistung. Zudem ist die betreffende Aktien unwesentlich teurer als in Ihrer bisherigen Bewertung. 


    Alternativ können sie einen im Internet erhältlichen gratis  “Stock Screener“ verwenden um aus einem Anlageuniversum gemäß Blue-Chip-Aktien Kriterien eine Liste zu generieren, deren Aktien in Folge fundamental recherchiert werde. Als gratis Stock Screener empfehlen wir Mitrade und Yahoo Finance.


    Blue-Chip-Aktien Kriterien welche in finviz.com eingegeben werden können, sind zum Beispiel:


    EPS-Wachstum in den letzten 5 Jahren = positiv (EPS : Gewinn pro Aktie)


    EPS-Wachstum in den nächsten 5 Jahren = positiv


    EPS-Wachstum in diesem Jahr = positiv


    EPS-Wachstum im nächsten Jahr = positiv


    Umsatzwachstum von Quartal zu Quartal = positiv (Umsatzwachstum : Sales Growth)


    Umsatzwachstum der letzten 5 Jahre = positiv


    Nettogewinnspanne = positiv


    Kriterien um überbewertete Unternehmen auszusortieren:


    Das KGV (P/E) liegt unter 25


    Das Forward-KGV liegt unter 35


    Preis/Free Cashflow liegt unter 60


    Preis/Umsatz liegt unter 6


    Durch fundamentale Analyse jeder in einer Liste befindlichen Aktie können die besten Kaufkandidaten ermittelt werden. Unten an befindet sich eine Einleitung zur fundamentalen Analyse. Zudem befinden sich auf der Internetseite SeekingAlpha.com fundamentale Analysen zu vielen Aktien. Diese Berichte können, falls wünschenswert, mittels Google Translate von English auf Deutsch übersetzt werden. 


    Die Fundamentalanalyse ist eine Methode zur Bewertung von Aktien, bei der die finanziellen und wirtschaftlichen Faktoren, die das Unternehmen und seine Aktien beeinflussen, untersucht werden.  Im folgenden werden Schlüsselkomponenten der Fundamentalanalyse aufgeführt:


    Marktbedingungen: Die Bedingungen des Marktes, in dem das Unternehmen tätig ist, können sich auf den Aktienkurs auswirken. Faktoren wie Angebot und Nachfrage, Wettbewerb und regulatorische Änderungen können den Wert einer Aktie beeinflussen.


    Umsatzwachstum: Das Umsatzwachstum der Unternehmens wirkt sich neben Margenentwicklung stark auf die Bewertung einer Aktie aus. Im Falle einer Blue-Chip-Aktien sollte das Wachstum, wenn auch vergleichsweise niedrig, stabil sein. Im Idealfall bestehen Gründe für eine leichte, andauernde Wachstumssteigerung.


    Margenentwicklung: Die operative Marge sollte stabil oder leicht steigend sein.


    Unternehmensgewinne: Der Gewinn eines Unternehmens ist ein wichtiger Indikator für seine finanzielle Gesundheit und Stabilität. Unternehmen, die konsequent Gewinne erzielen, werden oft als gute Investitionen angesehen.


    Bilanzanalyse: Die Bilanz eines Unternehmens gibt Aufschluss über seine finanzielle Position. Sie zeigt Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eigenkapital des Unternehmens.


    Wirtschaftliche Indikatoren: Makroökonomische Faktoren wie das Bruttoinlandsprodukt (BIP), die Inflationsrate und die Arbeitslosenquote können sich auf den Aktienmarkt und somit auf die Aktie auswirken.


    Dividenden: Unternehmen, die stetig höhere Dividenden ausschütten zeichnen sich im Regelfall durch eine höhere Gesamtrendite aus. Dividenden sollten weiterhin als stabil eingeschätzt sein.


    Bewertung: Preis-Gewinn-Verhältnis (P/E): Das P/E-Verhältnis ist ein beliebter Indikator für die Bewertung von Aktien. Es wird berechnet, indem der aktuelle Marktpreis einer Aktie durch den Gewinn pro Aktie (EPS) des Unternehmens geteilt wird. Alternativ sollten auch Preis / Cash Flow, Preis / Umsatz, und weitere Methoden über eine mehrjährige Zeitspanne betrachtet werden.


    Ein Portfolio von Blue-Chip-Aktien sollte aus mindestens 10 bis 20 Aktien bestehen, wobei eine Aktie weniger als 10 Prozent des gesamten Portfolios wert ist. Durch diese Diversifikation vermindert sich Risiko, und erhöht sich somit Risiko adjustierte Performance. Dies ist ein Grund dafür, dass manche Anleger Blue-Chip-Aktien ETFs kaufen.

    Zusammenfassung und Ausblick

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Investition in Blue-Chip-Aktien eine solide Strategie für Anleger ist, die nach einer stabilen und zuverlässigen Rendite suchen. Mit Blick auf die Zukunft ist zu erwarten, dass der Blue-Chip-Aktienmarkt weiterhin ein wichtiger Bestandteil des globalen Finanzsystems sein wird. Es ist wichtig, stets auf dem Laufenden zu bleiben und die neuesten Trends und Entwicklungen auf dem Markt zu verfolgen.


    Wie oben erläutert, erfuhr ein Investor, der Apple, Amazon und Microsoft als seine Blue Chips kaufte, eine positive und komplett andere Erfahrung als ein Investor, der stark auf Kodak, General Electric und American International Group setzte. Um auf der richtigen Seite zu liegen, benötigt es fundamentale Analyse und regelmäßige Überprüfung der im Portfolio befindlichen Werte, mindestens zweimal pro Quartal, jeweils vor und nach dem Quartalsbericht.


    Eine weitere gängige Methode, um gegen hohe Verluste vorzubeugen, ist der sogenannte „Stop Loss.“ Sollte eine Aktie im Portfolio unerwartet durch eine Schwelle fallen, wird sie verkauft. Für eine Blue Chip Aktie sollte dies bei ungefähr 20 Prozent unter dem Kaufpreis liegen.   


    Darüber hinaus sollte das Portfolio adäquat diversifiziert sein. Der maximale Wert einer Aktie des Portfolios sollte zwischen fünf und zehn Prozent liegen.


    Der Punkt ist: Blue-Chip-Aktien können eine hervorragende langfristige Investition sein. Sie können auch zu hohen Kursverlusten führen.. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Investitionen sorgfältig auswählen und verwalten.


    Liste von amerikanischen und europäischen Blue-Chip-Aktien:

    Amerikanische Blue-Chip-Aktien:


    3M (MMM)


    Alphabet (GOOG)


    Amazon (AMZN)


    American Express (AXP)


    Apple (AAPL)


    AT&T (T)


    Bank of America (BAC)


    Boeing (BA)


    Caterpillar (CAT)


    Cisco Systems (CSCO)


    Coca-Cola (KO)


    Costco (COST)


    Chevron (CVX)


    Disney (DIS)


    Dow Inc. (DOW)


    Goldman Sachs (GS)


    Home Depot (HD)


    IBM (IBM)


    Johnson & Johnson (JNJ)


    JPMorgan Chase (JPM)


    Lockheed Martin (LMT)


    McDonald’s (MCD)


    Merck (MRK)


    Mastercard (MA)


    Microsoft (MSFT)


    Nike (NKE)


    Pfizer (PFE)


    Procter & Gamble (PG)


    Starbucks (SBUX)


    UnitedHealth Group (UNH)


    Verizon (VZ)


    Visa (V)


    Walmart (WMT)


    Exxon Mobil (XOM)


    Europäische Blue-Chip-Aktien:


    LVMH


    SAP


    L’Oreal


    BNP Paribas


    Sanofi


    Siemens


    Total


    RWE


    Engie


    BASF


    Deutsche Telekom


    BMW


    Danone


    illustration Forex 丨 Futures 丨 US Shares 丨 Gold 丨 MoreStrictly regulated 0 commission, low spreads Attractive leverage of up to 1:200 & tight spreads Exclusive market analysis from Trading Central First hand tips and insights 5/24 multilingual customer service support Trade on web or app


    FAQ
    Warum sollte man in Blue-Chip-Aktien investieren?
    Die Investition in Blue-Chip-Aktien bietet eine geringere Risikoanfälligkeit und eine stabile Rendite. Diese Unternehmen behaupten sich oft auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten dank ihrer starken Marktstellung und dauerhaften Profitabilität.
    Wie wählt man die richtigen Blue-Chip-Aktien für eine Investition aus?
    Bei der Auswahl von Blue-Chip-Aktien sollte man wichtige finanzielle Kennzahlen wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis, die Dividendenrendite und die Unternehmensbilanz betrachten. Die Marktposition, die Qualität des Managements und das Potenzial für zukünftiges Wachstum sind ebenfalls entscheidend.
    Wie sieht die typische Rendite von Blue-Chip-Aktien aus?
    Blue-Chip-Aktien bieten in der Regel eine stabile Dividende und die Möglichkeit einer langfristigen Kapitalwertsteigerung. Ihre Wachstumsraten können niedriger sein als die von Wachstumsaktien, aber sie bieten eine zuverlässige Einnahmequelle durch regelmäßige Dividendenausschüttungen.

    Dieser Text spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider. Leser sollten diesen Artikel nicht als Grundlage für Investitionen betrachten. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, sollten Sie den Rat eines unabhängigen Finanzberaters einholen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken verstehen. Differenzkontrakte (CFDs) sind Hebelprodukte, die zum Totalverlust Ihres Kapitals führen können. Diese Produkte sind nicht für jeden geeignet, investieren Sie daher vorsichtig. Für weitere Details informieren Sie sich bitte.

    Finden Sie diesen Artikel nützlich?
    Verwandte Artikel
    placeholder
    Kupfer Aktie 2024: Beste Chancen für InvestitionenEntdecken Sie die Perspektiven von Kupfer Aktien im Jahr 2024, einschließlich Einblicke in Rohstoffe und Strategien für Rohstoffaktien. Erfahren Sie, wie grüne Energie die Nachfrage treibt und welche Chancen sich bieten.
    Autor  Andreas KöhlerInsights
    Entdecken Sie die Perspektiven von Kupfer Aktien im Jahr 2024, einschließlich Einblicke in Rohstoffe und Strategien für Rohstoffaktien. Erfahren Sie, wie grüne Energie die Nachfrage treibt und welche Chancen sich bieten.
    placeholder
    BASF-Aktie: Lohnt sich jetzt eine Investition? BASF Aktie PrognoseDie Prognose der BASF Aktie offenbart solide Ertragschancen und die Aussicht auf attraktive Dividenden für Investoren.
    Autor  Andreas KöhlerInsights
    Die Prognose der BASF Aktie offenbart solide Ertragschancen und die Aussicht auf attraktive Dividenden für Investoren.
    placeholder
    Künstliche Intelligenz auf dem Aktienmarkt: Eine Chance für AnlegerErfahren Sie, wie KI Aktien und KI Aktien Handel Anlegern neue Möglichkeiten bieten, in die Zukunft der Technologie zu investieren. Dieser Leitfaden bietet Einblicke in Marktchancen und Strategien.
    Autor  Mitrade TeamInsights
    Erfahren Sie, wie KI Aktien und KI Aktien Handel Anlegern neue Möglichkeiten bieten, in die Zukunft der Technologie zu investieren. Dieser Leitfaden bietet Einblicke in Marktchancen und Strategien.
    placeholder
    Zukunftsinvestition 2024: Erneuerbare Energien Aktien & ETF-Leitfaden Die Branche der erneuerbaren Energien wächst weiter. Erfahren Sie mehr über führende Erneuerbare Energien Aktien und die besten Investitionsmöglichkeiten in diesem Sektor.
    Autor  Alexander MaverickInsights
    Die Branche der erneuerbaren Energien wächst weiter. Erfahren Sie mehr über führende Erneuerbare Energien Aktien und die besten Investitionsmöglichkeiten in diesem Sektor.
    placeholder
    Wie finde ich den richtigen Broker für mich?Ein Broker ist entweder eine Person oder eine Firma, die im Namen eines Traders Handelsaufträge auf verschiedenen Finanzmärkten ausführt.
    Autor  Michael SelutinInsights
    Ein Broker ist entweder eine Person oder eine Firma, die im Namen eines Traders Handelsaufträge auf verschiedenen Finanzmärkten ausführt.