Mitrade Insights widmet sich der Bereitstellung reichhaltiger, zeitnaher und wertvollster Finanzinformationen für Investoren, um ihnen zu helfen, die Marktsituation zu verstehen und zeitnahe Handelsmöglichkeiten zu finden.
    2021
    Bester Anbieter von Nachrichten & Analysen
    FxDailyInfo
    2022
    Beste globale Bildungsressourcen für Forex
    Internationales Wirtschaftsmagazin

    GBP/USD sinkt auf 1,2620, britische BIP-Daten stehen bevor

    FXStreet
    Aktualisiert um 01. Apr. 2024 02:19

    •  GBP/USD handelt im frühen asiatischen Handel am Mittwoch weicher um 1,2630.


    •  Die Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter in den USA stiegen im Februar um 1,4% gegenüber einem Rückgang von 6,9% im Januar, besser als erwartet.


    •  Mann von der Bank of England dämpfte die Erwartungen an große Zinssenkungen in diesem Jahr.


    Das Währungspaar GBP/USD fällt in den frühen Handelsstunden am Mittwoch in Asien leicht auf 1,2620. Das Hauptwährungspaar bleibt unter dem wic

    htigen 100-Tage-Exponentiellen Gleitenden Durchschnitt (EMA) gedeckelt. Viele Politiker der Federal Reserve (Fed) halten trotz des holprigen Weges zur Inflation an ihrem Kurs der Zinssenkungen fest und erwarten, die Zinsen im Jahr 2024 dreimal zu senken, was den Greenback belasten könnte. Am Donnerstag werden die Daten zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) der USA und des Vereinigten Königreichs veröffentlicht.


    Trotz der jüngsten monatlichen Inflationssteigerungen erklärte der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, letzte Woche, dass die Preisdruckbedingungen weiter nachlassen würden und es angebracht sein könnte, die Zinssätze später in diesem Jahr zu senken. Die Mehrheit der US-Zentralbankbeamten erwartet, die Zinssätze im Jahr 2024 dreimal zu senken. Diese Bemerkungen verschieben die Haltung der Fed weiter in Richtung einer dovishen (taubenhaften) Position und drücken den US-Dollar (USD) in den letzten Sitzungen nach unten.


    Zu den Daten: Das Verbrauchervertrauen des US Conference Board fiel von einem nach unten korrigierten Wert von 104,8 im Februar auf 104,7. Unterdessen übertrafen die Aufträge für langlebige Güter im Februar die Markterwartungen und stiegen gegenüber einem Rückgang von 6,9% im Januar um 1,4% an. Der US-Dollar-Index (DXY) konsolidiert sich nach Veröffentlichung der US-Wirtschaftsdaten um 104,30, während die Händler auf neue Hinweise aus den Daten zum Persönlichen Konsumausgabenpreisindex (PCE) der USA im Februar am Freitag warten.


    On the other hand, the Bank of England's (BoE) Catherine Mann, one of the BOE's most hawkish policymakers, warned that financial markets are expecting too many interest rate cuts this year and that the BoE is unlikely to move before the US Fed. "I think they're pricing in too many cuts," Mann said. Traders will take more cues from UK GDP growth numbers on Thursday, which are estimated to contract 0.3% QoQ and 0.2% YoY in the fourth quarter. In the case of stronger-than-expected GDP growth number data, the Pound Sterling (GBP) could gain traction and act as a tailwind for the GBP/USD pair.


    Andererseits warnte Catherine Mann, eine der hawkishesten (falkenhaften) Politikerinnen der Bank of England (BoE), dass die Finanzmärkte in diesem Jahr mit zu vielen Zinssenkungen rechnen und dass die BoE wahrscheinlich nicht vor der US-Notenbank handeln wird. „Ich denke, sie preisen zu viele Senkungen ein“, sagte Mann. Händler werden am Donnerstag weitere Hinweise aus den Zahlen zum BIP-Wachstum des Vereinigten Königreichs entnehmen, die im vierten Quartal voraussichtlich um 0,3 % im Quartalsvergleich und um 0,2 % im Jahresvergleich schrumpfen. Im Falle von stärker als erwarteten Daten zum BIP-Wachstum könnte das Pfund Sterling (GBP) an Zugkraft gewinnen und als Rückenwind für das Währungspaar GBP/USD wirken.


    GBP/USD


    Übersicht
    Letzter Kurs1.2624
    Tgl. Änd.-0.0004
    Tgl. Änd. %-0.03
    Tgl. Eröffnung1.2628
     
    Trends
    Tgl. SMA201.272
    Tgl. SMA501.268
    Tgl. SMA1001.2645
    Tgl. SMA2001.2591
     
    Ebenen
    Vortagshoch1.2668
    Vortagestief1.2622
    Vorwochenhoch1.2804
    Vorwochentief1.2575
    Vormonatshoch1.2773
    Vormonatstief1.2518
    Tgl. Fibonacci 38.2%1.264
    Tgl. Fibonacci 61.8%1.2651
    Tgl. Pivot Punkt S11.2611
    Tgl. Pivot Punkt S21.2594
    Tgl. Pivot Punkt S31.2565
    Tgl. Pivot Punkt R11.2657
    Tgl. Pivot Punkt R21.2686
    Tgl. Pivot Punkt R31.2703


    Der oben präsentierte Inhalt, ob von einer Drittpartei oder nicht, wird lediglich als allgemeiner Rat betrachtet. Dieser Artikel sollte nicht als enthaltend Anlageberatung, Investitionsempfehlungen, ein Angebot oder eine Aufforderung für jegliche Transaktionen in Finanzinstrumenten ausgelegt werden.

    Finden Sie diesen Artikel nützlich?
    Verwandte Artikel
    placeholder
    EUR/JPY gewinnt unterhalb der Mitte der 162,00er an Boden, Augen auf BoJ-ZinsentscheidungDas Währungspaar EUR/JPY notiert während der asiatischen Sitzung am Montag auf einem festeren Niveau unterhalb der Mitte der 162,00er Marke.
    Autor  FXStreet
    Das Währungspaar EUR/JPY notiert während der asiatischen Sitzung am Montag auf einem festeren Niveau unterhalb der Mitte der 162,00er Marke.
    placeholder
    EUR/JPY Kursanalyse: Käufer behalten die Oberhand, bevorstehende überkaufte Bedingungen deuten auf möglichen Abschwung hinIn der Sitzung am Dienstag handelt das EUR/JPY-Paar um die 164,00-Region, was einen starken Anstieg von 1,14% markiert.
    Autor  FXStreet
    In der Sitzung am Dienstag handelt das EUR/JPY-Paar um die 164,00-Region, was einen starken Anstieg von 1,14% markiert.
    placeholder
    AUD/USD steigt nach der Entscheidung der Fed, vor den australischen ArbeitsmarktdatenDer australische Dollar stieg am Mittwoch um 0,83% gegenüber dem US-Dollar, da die Federal Reserve die Zinsen stabil hielt und ihre geldpolitische Aussicht vom letzten Jahr beibehielt, mit 75 Basispunkten (bps) Zinssenkungen im Jahr 2024.
    Autor  FXStreet
    Der australische Dollar stieg am Mittwoch um 0,83% gegenüber dem US-Dollar, da die Federal Reserve die Zinsen stabil hielt und ihre geldpolitische Aussicht vom letzten Jahr beibehielt, mit 75 Basispunkten (bps) Zinssenkungen im Jahr 2024.
    placeholder
    USD/JPY wechselt nahe 151,50 zwischen Gewinnen und VerlustenUSD/JPY bewegt sich am oberen Ende des jüngsten Bereichs nördlich der 151,00-Marke angesichts einer erneuten Schwäche des Greenback und steigender US-Renditen.
    Autor  FXStreet
    USD/JPY bewegt sich am oberen Ende des jüngsten Bereichs nördlich der 151,00-Marke angesichts einer erneuten Schwäche des Greenback und steigender US-Renditen.
    placeholder
    Forex Heute: US-Dollar fester vor bevorzugtem Inflationsbarometer der FedDer US-Dollar stieg am Donnerstag, unterstützt durch hawkishe Kommentare des Federal Reserve (Fed) Beamten Waller, der vorschlug, dass die Zentralbank die Zinsen länger auf dem aktuellen restriktiven Niveau halten könnte.
    Autor  FXStreet
    Der US-Dollar stieg am Donnerstag, unterstützt durch hawkishe Kommentare des Federal Reserve (Fed) Beamten Waller, der vorschlug, dass die Zentralbank die Zinsen länger auf dem aktuellen restriktiven Niveau halten könnte.