Goldpreis-Prognose: UBS hebt Erwartungen für 2024 an

Investing.com
Aktualisiert um 28. Mai 2024 01:47
Mitrade Team
coverImg
Quelle:: DepositPhotos

Investing.com - Die UBS (SIX:UBSG) hat ihre Goldpreis-Prognose nach oben korrigiert und sieht den Preis des Edelmetalls bis Ende 2024 bei 2.600 Dollar pro Feinunze. Zuvor hatte die Schweizer Großbank ein Kursziel von 2.500 Dollar ausgegeben. Zwischenzeitlich hatte der Goldpreis am 20. Mai mit 2.450 Dollar ein neues Rekordhoch erreicht, als die Erwartungen auf eine Zinssenkung der US-Notenbank zunahmen und der US-Dollar aufgrund schwächerer Konjunkturdaten nachgab.


Die neue Prognose der UBS stützt sich auf drei wesentliche Faktoren. Erstens hätten die schwächeren US-Konjunkturdaten im April die Hoffnungen auf Zinssenkungen durch die Fed verstärkt. Wurden Ende April an den Geldmärkten noch Zinssenkungen im Umfang von 28 Basispunkten im Jahr 2024 eingepreist, seien es nun 40 Basispunkte. Niedrigere Zinsen stützen tendenziell den Goldpreis, steigern sie doch die Attraktivität börsengehandelter Gold-Fonds (ETFs).


Ein weiterer wichtiger Faktor ist laut UBS die gestiegene Nachfrage der Zentralbanken. Entsprechend hat sie ihre Prognose für die Goldkäufe der Zentralbanken im Jahr 2024 von 800 bis 850 Tonnen auf 950 bis 1.000 Tonnen angehoben. Der World Gold Council meldete für das erste Quartal des Jahres Rekordkäufe von 290 Tonnen, trotz eines Rückgangs der Käufe durch die People's Bank of China. Die Schweizer Handelsdaten deuten jedoch auf weiterhin starke Käufe in China hin.


Drittens spielen geopolitische Unsicherheiten eine wichtige Rolle. Die bevorstehenden US-Wahlen, die Konflikte im Nahen Osten und in der Ukraine sowie die zunehmenden Handelsspannungen zwischen den USA und China werden laut UBS weiterhin für Verunsicherung sorgen. In solchen Zeiten greifen Investoren traditionell auf sichere Häfen wie Gold zurück, um ihr Vermögen zu schützen.


Unter dem Strich rät die UBS ihren Kunden zum Goldkauf bei Preisen von rund 2.300 Dollar pro Feinunze oder darunter. Das Edelmetall gilt als stabiler Baustein zur Diversifikation eines langfristigen Portfolios.


Auch für das Jahr 2025 ist die UBS optimistisch. Sie sieht den Goldpreis im kommenden Jahr bis auf 2.700 Dollar pro Feinunze klettern.

Dieser Text spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider. Leser sollten diesen Artikel nicht als Grundlage für Investitionen betrachten. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, sollten Sie den Rat eines unabhängigen Finanzberaters einholen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken verstehen. Differenzkontrakte (CFDs) sind Hebelprodukte, die zum Totalverlust Ihres Kapitals führen können. Diese Produkte sind nicht für jeden geeignet, investieren Sie daher vorsichtig. Für weitere Details informieren Sie sich bitte.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Goldpreis steht nahe zweiwöchigem Hoch aufgrund steigender Wetten auf Fed-ZinssenkungDer Goldpreis (XAU/USD) schwankt während der asiatischen Sitzung am Freitag in einer Spanne und konsolidiert die starke Aufwärtsbewegung des Vortages auf ein zweiwöchiges Hoch im Bereich von 2.360-2.365 USD.
Autor  FXStreet
Der Goldpreis (XAU/USD) schwankt während der asiatischen Sitzung am Freitag in einer Spanne und konsolidiert die starke Aufwärtsbewegung des Vortages auf ein zweiwöchiges Hoch im Bereich von 2.360-2.365 USD.
placeholder
Gold steigt aufgrund steigender geopolitischer BedrohungslageGold (XAU/USD) erwacht am Donnerstag aus seinem Schlummer und gewinnt spritzige 0,5 Prozent, um im Bereich der $2.340 zu handeln. Es befindet sich an einem technischen Scheideweg, der den Richtungstrend für den Rest des Sommers bestimmen könnte.
Autor  FXStreet
Gold (XAU/USD) erwacht am Donnerstag aus seinem Schlummer und gewinnt spritzige 0,5 Prozent, um im Bereich der $2.340 zu handeln. Es befindet sich an einem technischen Scheideweg, der den Richtungstrend für den Rest des Sommers bestimmen könnte.
placeholder
Goldpreis steigt auf über einwöchiges Hoch und nähert sich dem entscheidenden Widerstand der 50-Tage-SMADer Goldpreis (XAU/USD) zieht während der asiatischen Sitzung am Donnerstag einige Käufer an und steigt im letzten Stunden auf ein über einwöchiges Hoch, rund um die 2.338 $-Marke.
Autor  FXStreet
Der Goldpreis (XAU/USD) zieht während der asiatischen Sitzung am Donnerstag einige Käufer an und steigt im letzten Stunden auf ein über einwöchiges Hoch, rund um die 2.338 $-Marke.
placeholder
Goldpreis schwächer - Zentralbanken wollen Goldbestände weiter erhöhenInvesting.com - Der Goldpreis wird heute im bisherigen Handelsverlauf in einer engen Spanne gehandelt. Aus den USA dürften heute aufgrund des Feiertages "Juneteenth" kaum Impulse für das gelbe Edelmet
Autor  Investing.com
Investing.com - Der Goldpreis wird heute im bisherigen Handelsverlauf in einer engen Spanne gehandelt. Aus den USA dürften heute aufgrund des Feiertages "Juneteenth" kaum Impulse für das gelbe Edelmet
placeholder
Goldpreis konsolidiert sich in einem Bereich um $2.330 und bleibt unter dem 50-Tage-SMADer Goldpreis (XAU/USD) kämpft damit, den Anstieg vom Vortag aus der Nähe der $2.300-Marke auszunutzen und schwankt während der asiatischen Sitzung am Mittwoch in einer engen Spanne.
Autor  FXStreet
Der Goldpreis (XAU/USD) kämpft damit, den Anstieg vom Vortag aus der Nähe der $2.300-Marke auszunutzen und schwankt während der asiatischen Sitzung am Mittwoch in einer engen Spanne.