Boeing kurz vor Rückkauf von Spirit AeroSystems

Investing.com
Aktualisiert um 21. Juni 2024 08:40
Mitrade Team
coverImg
Quelle: DepositPhotos

Investing.com - Der US-amerikanische Flugzeugbauer Boeing (NYSE:BA) steht nach aktuellen Berichten kurz davor, seine ehemalige Tochtergesellschaft Spirit AeroSystems zurückzukaufen. Mit dem Schritt will der Konzern mehr Sicherheit und Qualität in seinen Fabriken gewährleisten, insbesondere nach den zahlreichen Zwischenfällen mit der 737 MAX.


Spirit AeroSystems, einst ein Teil von Boeing, wurde 2005 ausgegliedert und hat seitdem eine Schlüsselrolle in der Zulieferkette der Luftfahrtindustrie gespielt. Das Unternehmen mit Sitz in Wichita, Kansas, produziert wichtige Komponenten für Boeing sowie für den europäischen Konkurrenten Airbus (EPA:AIR).


Anfang des Jahres nahm Boeing die Gespräche über einen Rückkauf von Spirit auf. Der Hintergrund: Die Sicherstellung einer stabilen Versorgung mit Flugzeugteilen, die für die 737 MAX unerlässlich sind. Dieses Modell hatte in der Vergangenheit wiederholt mit technischen Problemen zu kämpfen, was die Dringlichkeit der Verhandlungen erhöhte.


Eine große Hürde stellte jedoch Airbus dar. Der europäische Luftfahrtkonzern, der ebenfalls stark von den Zulieferungen von Spirit abhängig ist, drohte, jedes Geschäft zu blockieren, bei dem Boeing Teile für seine neuesten Modelle bauen würde. Doch nun zeichnet sich eine Lösung ab: Boeing und Airbus scheinen sich auf eine Aufteilung der Spirit-Programme verständigt zu haben.


Diese Einigung könnte bedeuten, dass Boeing bestimmte Produktionslinien und Teile des Zulieferers übernimmt, während Airbus andere übernimmt. Teile, die für beide Unternehmen weniger kritisch sind, könnten verkauft oder anderweitig abgewickelt werden.


Obwohl der genaue Zeitplan für den Abschluss des Deals noch unklar ist, berichten Insider, dass die Transaktion möglicherweise in den nächsten Tagen oder Wochen abgeschlossen werden könnte – vorausgesetzt, es treten keine unerwarteten Komplikationen auf.


Ein weiterer bedeutender Fortschritt wurde in den Gesprächen zwischen Airbus und Spirit erzielt. Eine Quelle deutete an, dass eine Einigung über die Airbus-bezogenen Vermögenswerte von Spirit vor dem Halbjahresabschluss von Airbus im Juli wahrscheinlich sei.


Im April hatte Airbus-CEO Guillaume Faury angedeutet, dass Airbus (ETR:AIRG) daran interessiert sei, die Geschäftsbereiche von Spirit, die den A350 und den kleineren A220 betreffen, zu übernehmen. Der A350 ist ein wichtiges Langstreckenflugzeug, das für Airbus von großer Bedeutung ist.

Der oben präsentierte Inhalt, ob von einer Drittpartei oder nicht, wird lediglich als allgemeiner Rat betrachtet. Dieser Artikel sollte nicht als enthaltend Anlageberatung, Investitionsempfehlungen, ein Angebot oder eine Aufforderung für jegliche Transaktionen in Finanzinstrumenten ausgelegt werden.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Weltweites IT-Chaos: Crowdstrike-Update legt Netzwerke lahm – Aktie fällt erheblichInvesting.com - Ein weltweiter Ausfall von Computerprogrammen hat verschiedene Unternehmen wie Banken, Fluggesellschaften (NYSE:JETS), Bahngesellschaften, Telekommunikationsunternehmen, Rundfunkanstal
Autor  Investing.com
Investing.com - Ein weltweiter Ausfall von Computerprogrammen hat verschiedene Unternehmen wie Banken, Fluggesellschaften (NYSE:JETS), Bahngesellschaften, Telekommunikationsunternehmen, Rundfunkanstal
placeholder
Medienbericht: Surgery Partners in VerkaufsgesprächenInvesting.com - Der Betreiber von chirurgischen Gesundheitseinrichtungen Surgery Partners Inc . (NASDAQ:SGRY), der von der Private-Equity-Firma Bain Capital unterstützt wird, prüft Berichten zufolge
Autor  Investing.com
Investing.com - Der Betreiber von chirurgischen Gesundheitseinrichtungen Surgery Partners Inc . (NASDAQ:SGRY), der von der Private-Equity-Firma Bain Capital unterstützt wird, prüft Berichten zufolge
placeholder
Mega-Ausfall bei Microsoft: US-Billigflieger stoppen Flüge, Passagiere wütend!Investing.com – Microsoft (NASDAQ:MSFT) sorgte mit einem massiven Ausfall seiner Azure- und Office365-Dienste dafür, dass zwei US-Billigfluggesellschaften ihre Flüge stoppen mussten. Der Ausfall am sp
Autor  Investing.com
Investing.com – Microsoft (NASDAQ:MSFT) sorgte mit einem massiven Ausfall seiner Azure- und Office365-Dienste dafür, dass zwei US-Billigfluggesellschaften ihre Flüge stoppen mussten. Der Ausfall am sp
placeholder
UBS hebt S&P 500-Ziel auf 6500 – realistischer Ausblick?Investing.com – Die UBS (SIX:UBSG) hob ihr Kursziel für den S&P 500 zum Jahresende auf 5.900 an und begründete dies mit einem günstigen Umfeld für US-Aktien.Mega Sommer-Deal: Profitieren Sie von unser
Autor  Investing.com
Investing.com – Die UBS (SIX:UBSG) hob ihr Kursziel für den S&P 500 zum Jahresende auf 5.900 an und begründete dies mit einem günstigen Umfeld für US-Aktien.Mega Sommer-Deal: Profitieren Sie von unser
placeholder
Netflix enttäuscht mit Umsatzprognose für das dritte Quartal – starke Q2-ErgebnisseInvesting.com - In einer Zeit, in der der Wettbewerb um Zuschauer immer härter wird, hat Netflix (NASDAQ:NFLX) am Donnerstag seine neuesten Quartalsergebnisse veröffentlicht. Diese sorgten für gemisch
Autor  Investing.com
Investing.com - In einer Zeit, in der der Wettbewerb um Zuschauer immer härter wird, hat Netflix (NASDAQ:NFLX) am Donnerstag seine neuesten Quartalsergebnisse veröffentlicht. Diese sorgten für gemisch