Zinswende in Sicht? EZB bereitet sich auf mögliche Zinssenkungen vor

Investing.com
Aktualisiert um 28. Mai 2024 05:52
Mitrade Team
coverImg
Quelle:: DepositPhotos

Investing.com - Philip Lane, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank (EZB), hat am Montag angedeutet, dass eine Lockerung der gegenwärtigen Geldpolitik bereits im Juni in Betracht gezogen werden könnte. Diese Aussage weckt Hoffnung auf eine mögliche Zinswende.


Lane erklärte, dass es "angemessen wäre, das derzeitige Niveau der geldpolitischen Restriktionen zu verringern", falls die EZB zuversichtlich ist, dass die Inflation nachhaltig auf das Ziel von 2 % zusteuert. Diese Nachricht könnte insbesondere Unternehmen und Verbraucher freuen, die unter den hohen Zinssätzen der letzten Monate gelitten haben.


Die EZB, die in den letzten Jahren eine strikte Geldpolitik verfolgt hat, um der Inflation entgegenzuwirken, könnte nun also bald den Kurs ändern. Lane betonte jedoch, dass die Geschwindigkeit und das Ausmaß der Zinssenkungen von der weiteren Entwicklung der Kerninflation und der Nachfrage abhängen werden.


Ein weiterer wichtiger Punkt in Lanes Rede war die Beobachtung der Verzögerungen bei der Übertragung der bisherigen Zinserhöhungen. "Während die Auswirkungen des Straffungszyklus auf die wirtschaftliche Aktivität möglicherweise ihren Höhepunkt zum Jahreswechsel erreicht haben, deutet eine modellbasierte Analyse darauf hin, dass der Großteil der Auswirkungen auf die Inflation vergleichsweise verzögert eintritt", erklärte Lane.


Die EZB steht somit vor einer schwierigen Gratwanderung. Einerseits muss sie sicherstellen, dass die Inflation nachhaltig eingedämmt wird, andererseits darf sie die wirtschaftliche Erholung nicht abwürgen.


Für die Finanzmärkte und die europäische Wirtschaft sind dies spannende Zeiten. Eine Zinssenkung könnte die Kreditkosten senken und die Investitionen ankurbeln, was letztlich das Wirtschaftswachstum unterstützen könnte. Gleichzeitig bleibt jedoch die Sorge bestehen, dass eine zu frühe Lockerung die Inflation erneut anheizen könnte.

Dieser Text spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider. Leser sollten diesen Artikel nicht als Grundlage für Investitionen betrachten. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, sollten Sie den Rat eines unabhängigen Finanzberaters einholen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken verstehen. Differenzkontrakte (CFDs) sind Hebelprodukte, die zum Totalverlust Ihres Kapitals führen können. Diese Produkte sind nicht für jeden geeignet, investieren Sie daher vorsichtig. Für weitere Details informieren Sie sich bitte.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Japanische Banken in Not: Globale Finanzkrise schlimmer als 2008 erwartet – ZerohedgeInvesting.com – Am Anleihenmarkt spielt sich aktuell eine katastrophale Entwicklung ab, welche das Potenzial hat, das globale Finanzsystem in seinen Grundfesten zu erschüttern, wie es am 15. September
Autor  Investing.com
Investing.com – Am Anleihenmarkt spielt sich aktuell eine katastrophale Entwicklung ab, welche das Potenzial hat, das globale Finanzsystem in seinen Grundfesten zu erschüttern, wie es am 15. September
placeholder
EZB und TPI: Rettungsanker für Euro-Anleihemärkte?Investing.com - Die jüngste Auflösung der französischen Nationalversammlung und die von Präsident Emmanuel Macron ausgerufenen Neuwahlen sorgen für erhebliche Unruhe an den Finanzmärkten. Laut Capital
Autor  Investing.com
Investing.com - Die jüngste Auflösung der französischen Nationalversammlung und die von Präsident Emmanuel Macron ausgerufenen Neuwahlen sorgen für erhebliche Unruhe an den Finanzmärkten. Laut Capital
placeholder
Vision Pro-Debakel: Apple stoppt die Entwicklung des 4000-Euro-FlopsInvesting.com – Apple (NASDAQ:AAPL) hatte gehofft, mit der Vision Pro einen revolutionären Verkaufsschlager zu landen, doch der absurde Preis von fast 4.000 Euro für das 1-TB-Modell wurde vom Markt mi
Autor  Investing.com
Investing.com – Apple (NASDAQ:AAPL) hatte gehofft, mit der Vision Pro einen revolutionären Verkaufsschlager zu landen, doch der absurde Preis von fast 4.000 Euro für das 1-TB-Modell wurde vom Markt mi
placeholder
Britische Inflation fällt auf Zielmarke der Bank of England zurückInvesting.com - Die Inflation in Großbritannien ist zum ersten Mal seit fast drei Jahren wieder auf den Zielwert der Bank of England gesunken, wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Daten hervorgeht
Autor  Investing.com
Investing.com - Die Inflation in Großbritannien ist zum ersten Mal seit fast drei Jahren wieder auf den Zielwert der Bank of England gesunken, wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Daten hervorgeht
placeholder
Boston Scientific kauft Silk Road Medical für 1,16 Milliarden DollarInvesting.com - Boston Scientific (NYSE:BSX) hat heute die Übernahme des auf neurovaskuläre Technologien spezialisierten Unternehmens Silk Road Medical (NASDAQ:SILK) für insgesamt 1,16 Milliarden Doll
Autor  Investing.com
Investing.com - Boston Scientific (NYSE:BSX) hat heute die Übernahme des auf neurovaskuläre Technologien spezialisierten Unternehmens Silk Road Medical (NASDAQ:SILK) für insgesamt 1,16 Milliarden Doll