EUR/JPY Preisanalyse: Das Schlüsselniveau des Widerstands liegt bei etwa 170,00

FXStreet
Aktualisiert um 13. Juni 2024 06:50
Mitrade Team
coverImg
Quelle: DepositPhotos

  • EUR/JPY handelt in der frühen europäischen Sitzung am Donnerstag nahe 169,75 fester und gewinnt 0,22% am Tag.


  • Das Währungspaar hält sich über dem wichtigen 100-Perioden-EMA mit einem bullischen RSI-Indikator positiv.


  • Die erste Aufwärtsbarriere liegt bei der psychologischen Marke von 170,00; die anfängliche Unterstützung wird bei 169,32 gesehen.


Das EUR/JPY-Paar gewinnt in der frühen europäischen Sitzung am Donnerstag um 169,75 an Stärke. Die Unsicherheit, dass die Bank of Japan (BoJ) eine Reduzierung der monatlichen Staatsanleihekäufe angesichts einer schwächeren Wirtschaft ankündigen wird, untergräbt weiterhin den Japanischen Yen (JPY) und schafft Rückenwind für EUR/JPY. Marktteilnehmer warten auf die geldpolitische Sitzung der Bank of Japan (BoJ) am Freitag, bei der allgemein erwartet wird, dass die Zinssätze unverändert bleiben.


Laut dem 4-Stunden-Chart behält EUR/JPY die bullische Stimmung bei, da das Paar über den wichtigen 100-Perioden-Exponential Moving Averages (EMA) liegt. Das Aufwärtsmomentum wird durch den Relative Strength Index (RSI) unterstützt, der sich mit einem Wert von 58,0 im bullischen Bereich befindet und die Käufer vorerst unterstützt.


Ein entscheidender Durchbruch über 169,75, die obere Grenze des Bollinger Bands, wird einige Käufer auf das psychologische Niveau von 170,00 locken. Weiter nördlich ist der zusätzliche Aufwärtsfilter bei 170,85 zu beobachten, einem Hoch vom 3. Juni, auf dem Weg zu einem Allzeithoch von 171,60.


Auf der Unterseite befindet sich das anfängliche Unterstützungsniveau bei 169,32, dem 100-Perioden-EMA. Ein Bruch dieses Niveaus könnte den Weg zu 168,75 ebnen, einem Tief vom 12. Juni. Erhebliche Verluste würden einen Rückgang auf 168,40 zur Folge haben, die untere Grenze des Bollinger Bands.


EUR/JPY 4-Stunden-Chart


EUR/JPY

Übersicht
Letzter Kurs 169.74
Tgl. Änd. 0.34
Tgl. Änd. % 0.20
Tgl. Eröffnung 169.4
 
Trends
Tgl. SMA20 169.65
Tgl. SMA50 167.42
Tgl. SMA100 164.72
Tgl. SMA200 161.78
 
Ebenen
Vortagshoch 169.59
Vortagestief 168.66
Vorwochenhoch 170.89
Vorwochentief 168.01
Vormonatshoch 170.8
Vormonatstief 164.02
Tgl. Fibonacci 38.2% 169.23
Tgl. Fibonacci 61.8% 169.02
Tgl. Pivot Punkt S1 168.85
Tgl. Pivot Punkt S2 168.29
Tgl. Pivot Punkt S3 167.92
Tgl. Pivot Punkt R1 169.77
Tgl. Pivot Punkt R2 170.14
Tgl. Pivot Punkt R3 170.7

 

 

Der oben präsentierte Inhalt, ob von einer Drittpartei oder nicht, wird lediglich als allgemeiner Rat betrachtet. Dieser Artikel sollte nicht als enthaltend Anlageberatung, Investitionsempfehlungen, ein Angebot oder eine Aufforderung für jegliche Transaktionen in Finanzinstrumenten ausgelegt werden.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
EUR/GBP steigt in Richtung 0,8400, da die Erwartungen an EZB-Zinssenkungen nachlassenEUR/GBP stoppt seine Verlustserie und handelt am Montag während der europäischen Handelszeiten um 0,8400.
Autor  FXStreet
EUR/GBP stoppt seine Verlustserie und handelt am Montag während der europäischen Handelszeiten um 0,8400.
placeholder
EUR/USD: Ein Durchbruch über 1,0905 könnte zu 1,0915 führen – UOB GroupDer Euro (EUR) wird voraussichtlich kurzfristig in einer Spanne zwischen 1,0855 und 1,0905 gehandelt.
Autor  FXStreet
Der Euro (EUR) wird voraussichtlich kurzfristig in einer Spanne zwischen 1,0855 und 1,0905 gehandelt.
placeholder
USD/CHF steigt über 0,8950 aufgrund eines festeren US-DollarsDas USD/CHF-Paar steigt auf 0,8955 und beendet damit die zweitägige Verlustserie während der frühen europäischen Sitzung am Montag.
Autor  FXStreet
Das USD/CHF-Paar steigt auf 0,8955 und beendet damit die zweitägige Verlustserie während der frühen europäischen Sitzung am Montag.
placeholder
EUR/USD Kursanalyse: Negativer Bias unterhalb des Ein-Monats-Hochs, bullishes Potenzial intaktDas EUR/USD-Paar zieht am ersten Tag der neuen Woche einige Verkäufer an und scheint vorerst eine dreitägige Gewinnserie zu einem über einmonatigen Hoch bei etwa 1,0910, das am Freitag erreicht wurde, beendet zu haben.
Autor  FXStreet
Das EUR/USD-Paar zieht am ersten Tag der neuen Woche einige Verkäufer an und scheint vorerst eine dreitägige Gewinnserie zu einem über einmonatigen Hoch bei etwa 1,0910, das am Freitag erreicht wurde, beendet zu haben.
placeholder
Japanischer Yen fällt leicht, während sich der US-Dollar aufgrund des Attentatsversuchs auf Trump erholtDer japanische Yen (JPY) verliert am Montag an Wert, während der US-Dollar (USD) aufgrund zunehmender Risikoaversion infolge des Attentatsversuchs auf den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump am Samstag an Stärke gewinnt.
Autor  FXStreet
Der japanische Yen (JPY) verliert am Montag an Wert, während der US-Dollar (USD) aufgrund zunehmender Risikoaversion infolge des Attentatsversuchs auf den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump am Samstag an Stärke gewinnt.