Dunkle Wolken über Varta: Aktienkurs fällt nach Handelsschluss deutlich

Investing.com
Aktualisiert um 20. Juni 2024 18:58
Mitrade Team
coverImg
Quelle: DepositPhotos

Investing.com - Die Varta-Aktien (TG:VAR1) sind im nachbörslichen Handel stark unter Druck geraten. Auf der Handelsplattform Tradegate büßten sie über drei Prozent an Wert ein und sanken auf 8,88 Euro. Dabei hatte das Papier (ETR:VAR1) den offiziellen Handelstag noch mit einem Plus von 8,27 % auf 9,95 Euro beendet.


Der Grund für diesen abrupten Kursrutsch liegt in einer erneuten Anpassung der Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2024. Das Technologieunternehmen aus Ellwangen erwartet nun einen Umsatz zwischen 820 und 870 Millionen Euro. Ursprünglich war man von mindestens 900 Millionen Euro ausgegangen.


Diese Revision kommt nicht aus heiterem Himmel.  Varta  begründete die Anpassung mit einer deutlichen Verschlechterung des Marktumfeldes für Energiespeicher, besonders im zweiten Quartal des laufenden Jahres. Ein spürbarer Rückgang der Gesamtmarktnachfrage trifft das Unternehmen hart. Vor allem im heimischen Markt verliert das Segment für AC (Wechselstrom)-Energiespeichersysteme, das Varta bisher dominiert hatte, an Boden.


Ein weiteres Problem stellt die Verzögerung bei der Einführung des neuen DC (Gleichstrom)-gekoppelten Hochvoltspeichers VARTA.wall dar. Dieser Speicher ist Vartas Hoffnungsträger für den Einstieg in das größte Marktsegment, die DC-Systeme. Doch die zeitlichen Verzögerungen wirken sich negativ auf die Umsatzentwicklung im Jahr 2024 aus und tragen zur breiten Spanne der neuen Prognose bei.

Der oben präsentierte Inhalt, ob von einer Drittpartei oder nicht, wird lediglich als allgemeiner Rat betrachtet. Dieser Artikel sollte nicht als enthaltend Anlageberatung, Investitionsempfehlungen, ein Angebot oder eine Aufforderung für jegliche Transaktionen in Finanzinstrumenten ausgelegt werden.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Weltweites IT-Chaos: Crowdstrike-Update legt Netzwerke lahm – Aktie fällt erheblichInvesting.com - Ein weltweiter Ausfall von Computerprogrammen hat verschiedene Unternehmen wie Banken, Fluggesellschaften (NYSE:JETS), Bahngesellschaften, Telekommunikationsunternehmen, Rundfunkanstal
Autor  Investing.com
Investing.com - Ein weltweiter Ausfall von Computerprogrammen hat verschiedene Unternehmen wie Banken, Fluggesellschaften (NYSE:JETS), Bahngesellschaften, Telekommunikationsunternehmen, Rundfunkanstal
placeholder
Medienbericht: Surgery Partners in VerkaufsgesprächenInvesting.com - Der Betreiber von chirurgischen Gesundheitseinrichtungen Surgery Partners Inc . (NASDAQ:SGRY), der von der Private-Equity-Firma Bain Capital unterstützt wird, prüft Berichten zufolge
Autor  Investing.com
Investing.com - Der Betreiber von chirurgischen Gesundheitseinrichtungen Surgery Partners Inc . (NASDAQ:SGRY), der von der Private-Equity-Firma Bain Capital unterstützt wird, prüft Berichten zufolge
placeholder
Mega-Ausfall bei Microsoft: US-Billigflieger stoppen Flüge, Passagiere wütend!Investing.com – Microsoft (NASDAQ:MSFT) sorgte mit einem massiven Ausfall seiner Azure- und Office365-Dienste dafür, dass zwei US-Billigfluggesellschaften ihre Flüge stoppen mussten. Der Ausfall am sp
Autor  Investing.com
Investing.com – Microsoft (NASDAQ:MSFT) sorgte mit einem massiven Ausfall seiner Azure- und Office365-Dienste dafür, dass zwei US-Billigfluggesellschaften ihre Flüge stoppen mussten. Der Ausfall am sp
placeholder
UBS hebt S&P 500-Ziel auf 6500 – realistischer Ausblick?Investing.com – Die UBS (SIX:UBSG) hob ihr Kursziel für den S&P 500 zum Jahresende auf 5.900 an und begründete dies mit einem günstigen Umfeld für US-Aktien.Mega Sommer-Deal: Profitieren Sie von unser
Autor  Investing.com
Investing.com – Die UBS (SIX:UBSG) hob ihr Kursziel für den S&P 500 zum Jahresende auf 5.900 an und begründete dies mit einem günstigen Umfeld für US-Aktien.Mega Sommer-Deal: Profitieren Sie von unser
placeholder
Netflix enttäuscht mit Umsatzprognose für das dritte Quartal – starke Q2-ErgebnisseInvesting.com - In einer Zeit, in der der Wettbewerb um Zuschauer immer härter wird, hat Netflix (NASDAQ:NFLX) am Donnerstag seine neuesten Quartalsergebnisse veröffentlicht. Diese sorgten für gemisch
Autor  Investing.com
Investing.com - In einer Zeit, in der der Wettbewerb um Zuschauer immer härter wird, hat Netflix (NASDAQ:NFLX) am Donnerstag seine neuesten Quartalsergebnisse veröffentlicht. Diese sorgten für gemisch