Can EU tariffs on Chinese vehicles trigger a trade war? – Danske Bank

Quelle Fxstreet
19. Juni 2024 14:29

Last week, the result of the EU Commission’s anti-subsidy investigation on Chinese Electric Vehicles (EVs) was finally released. EU tariffs on Chinese vehicles will increase from 10% to 27- 48% depending on the car brand, Danske Bank Chief Analyst Allan Von Mehren notes.

Trade war is an unlikely scenario

“EU tariffs on Chinese vehicles will increase from 10% to 27- 48% depending on the car brand. The tariff lift will create a higher barrier for Chinese EVs but they are likely to still be able to compete.”

“China denounced the move as “a blatant act of protectionism” and this week hit back with an anti-dumping investigation into imports of EU pork, which is says is supported by subsidies with EU exporting its’ overcapacity to China. It thus returns EUs accusations that China is exporting its’ overcapacity to Europe.”

“While the EU-China trade tensions are clearly on the rise, it is still in quite narrow sectors and in our view not big enough to be a trade war. We also doubt it will evolve into a wider trade war as neither EU nor China have any interest in this given economic vulnerabilities in both areas. Also, the EU is divided over the issue with especially German car companies speaking up against the tariffs.”

Haftungsausschluss: Nur zu Informationszwecken. Die bisherige Performance ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.
placeholder
Japanischer Yen wertet auf, da Händler auf eine weitere Zinserhöhung der BoJ setzenDer japanische Yen (JPY) machte am Donnerstag jüngste Verluste wett, angeregt durch Kommentare des Mitglieds des Vorstands der Bank of Japan (BoJ), Seiji Adachi, am Mittwoch.
Autor  FXStreet
Der japanische Yen (JPY) machte am Donnerstag jüngste Verluste wett, angeregt durch Kommentare des Mitglieds des Vorstands der Bank of Japan (BoJ), Seiji Adachi, am Mittwoch.
placeholder
Die Nvidia-Aktie: Überbewertet oder nur schwer zu fassen?Investing.com - Manchmal wirkt der Aktienmarkt wie eine wilde Achterbahnfahrt: rasante Anstiege, plötzliche Abstürze und zwischendurch eine Menge Aufregung. Ein prominentes Beispiel ist derzeit die Nv
Autor  Investing.com
Investing.com - Manchmal wirkt der Aktienmarkt wie eine wilde Achterbahnfahrt: rasante Anstiege, plötzliche Abstürze und zwischendurch eine Menge Aufregung. Ein prominentes Beispiel ist derzeit die Nv
placeholder
SEC verzögert Entscheidung über Ethereum-ETF, da ETH wichtigen Unterstützungsbereich durchbrichtEthereum ist am Donnerstag um mehr als 5 % gefallen, nachdem die Securities & Exchange Commission (SEC) die Genehmigung der S-1-Entwürfe der ETH-ETF-Emittenten nicht erteilt hat.
Autor  FXStreet
Ethereum ist am Donnerstag um mehr als 5 % gefallen, nachdem die Securities & Exchange Commission (SEC) die Genehmigung der S-1-Entwürfe der ETH-ETF-Emittenten nicht erteilt hat.
placeholder
Saudi-Drohung stoppt EU-Pläne zur Enteignung RusslandsInvesting.com – Mit dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine froren die EU und die USA russische Vermögenswerte im Umfang von 300 Milliarden Dollar ein. Zwischenzeitlich kam die Idee a
Autor  Investing.com
Investing.com – Mit dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine froren die EU und die USA russische Vermögenswerte im Umfang von 300 Milliarden Dollar ein. Zwischenzeitlich kam die Idee a
placeholder
Ripple: 10.000 Dollar sind das ultimative Ziel – XRP Co-Founder Arthur BrittoInvesting.com – Ripple (XRP) hat sich seit seiner Einführung als eine der führenden Kryptowährungen etabliert. Mit einem starken Fokus auf die Verbesserung des internationalen Zahlungsverkehrs hat Rip
Autor  Investing.com
Investing.com – Ripple (XRP) hat sich seit seiner Einführung als eine der führenden Kryptowährungen etabliert. Mit einem starken Fokus auf die Verbesserung des internationalen Zahlungsverkehrs hat Rip
goTop
quote