KI-Boom treibt Nvidia: Umsatzrekord und Aktiensplit im Juni

Investing.com
Aktualisiert um 23. Mai 2024 05:47
Mitrade Team

Investing.com - Nvidia (NASDAQ:NVDA) hat wieder einmal die Erwartungen der Börse pulverisiert. Die Folge: Die Aktie kletterte nachbörslich zwischenzeitlich auf über 993 Dollar - ein neues Rekordhoch. Zuletzt notierte das Papier bei 984,42 Dollar - ein Kursplus von mehr als 3 %. Parallel zu den starken Gewinn- und Umsatzzahlen kündigte der KI-Chipspezialist außerdem einen Aktiensplit im Verhältnis 10:1 an. Für eine Aktie erhalten die Aktionäre also zehn. Der Split soll Anfang Juni in Kraft treten. Durch den Aktiensplit soll das Papier erschwinglicher und leichter handelbar werden. Am Wert der Aktie und damit des Unternehmens sowie an der Marktkapitalisierung ändert der Aktiensplit an sich allerdings nichts.


  • Hinweis: Nvidia ist auch Teil unserer Tech Stars-Strategie, einem Portfolio aus 15 Tech-Aktien (NYSE:XLK), die den S&P 500 in den letzten zehn Jahren nachweislich um mehr als 1.300 % outperformt haben. Für weniger als 2 Euro pro Woche können auch Sie von unseren KI-gestützten Börsenstrategien profitieren, die jeden Monat über 100 Aktien empfehlen und in 6 Gewinner-Portfolios anlegen. Hier klicken und loslegen!



Nvidia konnte im ersten Geschäftsquartal einen Umsatz von 26 Milliarden Dollar erzielen, 18 % mehr als im Vorquartal und 262 % mehr als im Vorjahresquartal. Experten hatten im Schnitt mit 24,65 Milliarden Dollar gerechnet. Wachstumstreiber war erneut das Geschäft mit Prozessoren für Rechenzentren, dessen Umsatz dank des anhaltenden KI-Booms sequentiell um 23 % und im Jahresvergleich um 427 % auf 22,6 Milliarden Dollar zulegte.


"Unser Wachstum im Bereich Rechenzentren wurde durch die starke und steigende Nachfrage nach generativem KI-Training und Inferenz auf der Hopper-Plattform angetrieben", erklärte Jensen Huang, Mitbegründer und CEO von Nvidia. "Neben den Cloud-Service-Providern hat sich die generative KI auch auf Internetfirmen, Enterprise-Kunden, öffentliche KI, die Automobilindustrie und das Gesundheitswesen ausgeweitet, wodurch mehrere vertikale Märkte mit einem Volumen von mehreren Milliarden Dollar entstanden sind."


Auch der Gaming-Bereich zeigte starke Ergebnisse und verzeichnete einen Umsatzanstieg von 18 % auf 2,64 Milliarden Dollar.


Der Gewinn konnte ebenfalls beeindrucken: In den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres verdiente der Grafikkartenhersteller 5,98 Dollar pro Aktie, fast 630 % mehr als im Vorjahresquartal. Der Nettogewinn belief sich im Berichtsquartal auf 14,88 Milliarden Dollar, nach 2,04 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum.


Für das laufende Quartal prognostiziert Nvidia einen Umsatz von 28 Milliarden Dollar, während die Börse laut LSEG einen Umsatz von 26,61 Milliarden Dollar erwartet.


Zudem wird die vierteljährliche Dividende um 150 % von 0,04 Dollar auf 0,10 Dollar je Stammaktie erhöht.


In eigener Sache: Ist die Nvidia-Aktie fair bewertet? Finden Sie es heraus mit InvestingPro. Holen Sie sich unsere Analyseplattform zusammen mit unseren sechs KI-gestützten Gewinnerstrategien jetzt noch günstiger! Mit dem Code "PROTRADER" erhalten Sie bis zu 50 % Rabatt auf unsere Jahrespläne von Pro und Pro . Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen!

Dieser Text spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider. Leser sollten diesen Artikel nicht als Grundlage für Investitionen betrachten. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, sollten Sie den Rat eines unabhängigen Finanzberaters einholen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken verstehen. Differenzkontrakte (CFDs) sind Hebelprodukte, die zum Totalverlust Ihres Kapitals führen können. Diese Produkte sind nicht für jeden geeignet, investieren Sie daher vorsichtig. Für weitere Details informieren Sie sich bitte.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Monster Beverage: Kursziel reduziert - Aktie taumeltInvesting.com - Trotz eines erfolgreichen Rückkaufangebots und positiver Gewinnprognosen verlor die Aktie des bekannten Energie-Drink-Herstellers Monster Beverage (NASDAQ:MNST) gestern rund 2,7 %. E
Autor  Investing.com
Investing.com - Trotz eines erfolgreichen Rückkaufangebots und positiver Gewinnprognosen verlor die Aktie des bekannten Energie-Drink-Herstellers Monster Beverage (NASDAQ:MNST) gestern rund 2,7 %. E
placeholder
Lufthansa-Aktie im Sinkflug: Anleger in SorgeInvesting.com - Der Donnerstag brachte für die Anleger der Lufthansa-Aktie (ETR:LHAG) eine bittere Pille: Das Papier der deutschen Airline beschleunigte seinen monatelangen Abwärtstrend und erreichte
Autor  Investing.com
Investing.com - Der Donnerstag brachte für die Anleger der Lufthansa-Aktie (ETR:LHAG) eine bittere Pille: Das Papier der deutschen Airline beschleunigte seinen monatelangen Abwärtstrend und erreichte
placeholder
Qorvo-Aktien im Aufwind: Kapitalmarkttag sorgt für KurssprungInvesting.com - Gestern war ein goldener Tag für die Aktionäre von Qorvo (NASDAQ:QRVO). Der Kurs des Halbleiterspezialisten kletterte um 4,47 % nach oben und durchbrach dabei sämtliche Glättungslinien
Autor  Investing.com
Investing.com - Gestern war ein goldener Tag für die Aktionäre von Qorvo (NASDAQ:QRVO). Der Kurs des Halbleiterspezialisten kletterte um 4,47 % nach oben und durchbrach dabei sämtliche Glättungslinien
placeholder
Broadcom: Starke Quartalszahlen und 10:1 Aktiensplit – Aktie klettert 10 %Investing.com - Broadcom (NASDAQ:AVGO) hat die Erwartungen pulverisiert: Der US-Chiphersteller veröffentlichte soeben seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal und kündigte zugleich einen Aktienspl
Autor  Investing.com
Investing.com - Broadcom (NASDAQ:AVGO) hat die Erwartungen pulverisiert: Der US-Chiphersteller veröffentlichte soeben seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal und kündigte zugleich einen Aktienspl
placeholder
Fed hält Leitzins stabil: Nur eine Zinssenkung vor Jahresende erwartetInvesting.com - Die US-Notenbank Fed hat am Mittwoch wie erwartet den Leitzins unverändert in der Spanne von 5,25 bis 5,50 % belassen. Im Mittelpunkt des Interesses stand allerdings der so genannte Do
Autor  Investing.com
Investing.com - Die US-Notenbank Fed hat am Mittwoch wie erwartet den Leitzins unverändert in der Spanne von 5,25 bis 5,50 % belassen. Im Mittelpunkt des Interesses stand allerdings der so genannte Do