NVIDA Marktführer in der KI Hyperwachstumsphase : Nvidia Aktie Prognose

12 Minuten
Aktualisiert um 14. Juni 2024 09:11
Mitrade Team

Vor 31 Jahren, am 5 April 1993 wurde NVDA in Kalifornien gegründet. Der Schwerpunkt der Firma verlagerte sich während der letzten 10 Jahren von Computer Grafikkarten und Software, zu Datacenter Chip und Softwarelösungen, welche bevorzugt von Unternehmen wie MSFT (Azure), Google (Google Cloud), und Amazon (Amazon Web Services „AWS“) für EDV Lösungen per Cloud genutzt werden. Deren Kunden jeder Firmengröße nutzen die Rechenkapazität dieser Cloud Computing Anbieter anstelle ihre eigenen EDV Abteilung mit zusätzlichen Computern, Software und Personal auszustatten. Es sei auch erwähnt, dass Nvidia auch GPU Rechen und KI Lösungen für Anwender Unternehmen verkauft.


Die Chip- und Softwarelösungen von NVDA sind bei weitem effizienter als herkömmliche Datacenter Server CPUs von Firmen wie zum Beispiel Intel und AMD. Darüber hinaus finden NVDAs Datacenter Hardware und Software Lösungen in Künstlicher Intelligenz „KI“ Anwendung: Jede führende KI Anwendung, so zum Beispiel „Chat GPT“ nutzt NVDA Hardware und Software. 


Somit ist NVDAs Bewertung heute und in Zukunft eine Frage, ob NVDAs Marktführerschaft mit Datacenter Compute Lösungen sowie KI Hardware und Software Lösungen weiter bestehen bleibt und wie sich die sehr hohe Wachstumsrate dieser Sparten gegenüber den Erwartungen entwickelt. 


NVDA wird weiterhin vom außerordentlich erfolgreichen Firmengründer Jason Huang gemanagt, der durch sein Team von Mitarbeitern das Marktpotenzial frühzeitig erkannte und konsequent zum Marktführer wurde, welcher sich nur schwer von einem Konkurrenten verdrängen lassen wird. Somit ist NVDAs Management keineswegs in Frage zu stellen. Wie sich allerdings der Markt für Datacenter Rechen und KI Lösungen über die nächsten paar Jahre entwickeln wird läßt sich nicht exakt prognostizieren. Grob gesagt hängt es davon ab wie viel NVDAs Kunden wie MSFT, Google und Amazon pro Quartal für diese Hardware und Softwarelösungen investieren werden, was wiederum ein Frage deren Nachfrage für Datacenter Rechen  und KI Lösungen sein wird. 


NVDA, mit einer Marktkapitalisierung von $2,2 Billionen, und Marktkapitalisierung/Umsatz (engl. Price/Sales oder P/S) von 36 ( ! ) mit einer Operativen Marge von 54%,  zählt zu den weltweit größten Unternehmen. 


Im Vergleich: 


MSFT  $3 Billionen, Marktkapitalisierung/Umsatz 13, Operative Marge 44.7%


AMZN 1,9 Billionen, Marktkapitalisierung/Umsatz 3.2, Operative Marge 8.2%


GOOG $2.0 Billionen,  Marktkapitalisierung/Umsatz 6.5, Operative Marge 29.4%


NVDA befindet sich gegenwärtig in einer Hyperwachstumsphase die sich über kurz oder lang verlangsamen wird. Es ist zu betonen, dass, wie jede andere Computer Hardware und Software Lösung der Umsatz zyklischen Schwankungen ausgesetzt werden wird. 


Sobald die Nachfrage und Umsatz von NVDA gegenüber Erwartungen zurückgehen wird, allein durch eine schwächer als angenommene Wachstumsrate, würde die Bewertung von NVDA deutlich fallen. Jeder NVDA Investor sollte sich dieses Risiko bewusst sein: Ein Szenario wäre zum Beispiel, dass Großkunden MSFT, GOOG und AMZN ihre Kaufrate für ein paar Quartale deutlich reduzieren. Ein anderes Szenario wäre, dass einer oder alle dieser Großkunden selbst Chips und Software Lösungen entwickeln, welche auf ihre Datacenter zugeschnitten sind. Dies würde das NVDA Marktpotenzial deutlich reduzieren. 


Im Folgenden werden Missverständnisse über Nvidia aufgeklärt, und zwar zur Bewertung, der Wettbewerbslage und dem chinesischen Markt im Zuge von Exportbeschränkungen. Abschließend stellen wir unsere Gedanken zu Nvidias Aktienprognose von 2024 bis 2026 vor.

Missverständnis Eins: Die Überbewertung von NVIDIAs Aktien

Der Chart zeigt NVDAs Kursentwicklung von 2022 bis Mai 2024 an. Im Quartal zum Ende April 2024, welches am 24 Mai 2023 berichtet wurde bewirkte einen Kurssprung von $302 auf $386. Eine ähnlich markanter Kurssprung wurde im letzten berichteten Quartal verzeichnet. 


NVDAs Kursentwicklung

Quelle:Tradingview


Was war der Grund für diese Kurssprünge? In beiden Fällen war der berichtete Umsatz etwa 10 bis 12% höher als veranschlagt und die Aussicht einer Wachstumsrate Erhöhung gegeben. 


Aussicht einer Wachstumsrate Erhöhung

Quelle: Macrotrends


In der unteren Reiher der obigen Grafik erkennt man die markante Wachstumsratesteigerung seit Juli 2023, welche in den beiden Folgequartalen übertroffen wurde. Höchstwahrscheinlich wird dieses Hyperwachstum im nächsten berichteten Quartal bestehen bleiben, sich jedoch im Folgequartal im Juli deutlich verlangsamen, da das Juli 2023 Quartal bereits eine hohe Wachstumsrate aufzeigte. 


Bewertung: 


Nvidia ist ein profitables Unternehmen. Free Cash Flow per Share steigt gemeinsam mit Umsatz während der Hyperwachstumsphase. Das Verhältnis von Preis zu FCF mit 82 ist jedoch hoch, obwohl es über die letzten 5 Jahre einen Durchschnittswert darstellt. Der Grund hierfür ist, daß NVDA ein ausgesprochen profitables Unternehmen ist.


NVDAs Kursentwicklung

Quelle: Macrotrends


Marktkapitalisierung zu Umsatz liegt mit 37 eher hoch und bildet damit den Höchstwert der vergangenen fünf Jahre. Der Grund hierfür ist eine als sehr hoch einzustufende Wachstumsrate, welche die Konsequenz des Cloud Computing und KI Booms darstellt. Ob sich dieser hohe Wert als angemessen erweist, hängt von der zukünftigen Wachstumsrate, nicht nur über die nächsten zwei Jahre, sondern über mindestens die nächsten zehn Jahre ab. Dies ist der Grund dafür, dass die NVDA Aktie mit jeder Veränderung ihrer Wachstumsprognose, zum Beispiel durch neue Produkte, oder eine Erhöhung / Erniedrigung der Umsatzprognose bei einem Großkunden, stark schwanken wird. Mehr dazu im letzten Abschnitt dieses Artikels. 


NVDAs Kursentwicklung

Quelle: Macrotrends


Das KGV (Price to Earnings “PE Ratio” liegt bei 75


NVDAs Kursentwicklung

Quelle: Macrotrends


Die operative Marge stieg während der andauernden Hyperwachstumsphase an und liegt momentan bei 54,1 Prozent.


NVDAs Kursentwicklung

Quelle: Macrotrends


Die Marge nach Steuern „Net Margin“ liegt bei 48,8 Prozent ! 


NVDAs Kursentwicklung

Quelle: Macrotrends


In der Bilanz stehen liquide Mittle „Cash on Hand“ von $25 Milliarden lediglich $12 Milliarden langfristige Verbindlichkeiten gegenüber:


Cash on Hand

Quelle: Macrotrends


Nvidias Wettbewerbslage

Die Wertentwicklung der Nvidia Aktie hängt in erster Linie von den Märkten Accelerated Compute im Datacenter und KI Lösungen ab. Mehr dazu nachdem wir kurz die Segment Gaming und Automobilbranche Anwendungen vorstellen:


Für das Jahr 2023 betrug der Umsatz für Automobilanwendungen $1 Milliarde, für Grafik, Gaming und Kryptowährungsanwendungen $4.8 Milliarden und für Datacenter / KI Anwendungen $38.8 Milliarden. 


Die Wachstumsraten in diesen Segmenten unterscheiden sich: Die Automobilanwendungen wachsen über 20% pro Jahr und könnten bis zu 40% in den nächsten Jahren betragen. Dies hängt von der Marktentwicklung für autonomes Fahren ab. Die Wachstumsrate für Gaming und Kryptowährungsanwendungen ist zyklisch. So wurde 2019 und 2022 ein negatives Wachstum von über 20 Prozent verzeichnet. Prognosen für die nächsten drei Jahre liegen zwischen 10 und 20 Prozent, wobei 2024 das Wachstumsjahr mit 20 Prozent sein soll. 


Nvidia und AMD dominieren den Grafik und Gaming Markt. Wie sich der Automobilmarkt entwickeln wird ist eher ungewiss, allerdings kann durchaus gesagt werden, dass Nvidia in der Lage sein langfristig profitable in diesem Marktsegment zu konkurrieren. 


Da die Wachstumsrate und der Umsatz für Accelerated Compute und KI Lösungen beide am höchsten sind, wird der Nvidia Aktienpreis primär durch die sich verändernde Konkurrenz- und Wachstumsrate in diesem Segment bestimmt. 


Nvidia war, ist momentan and wird weiterhin der Marktführer für Accelerated Compute und KI Anwendungen sein. Die Nachfrage für diese Lösungen übersteigt das Angebot. Im letzten berichteten Quartal der Nvidia Großkunden Microsoft, Google, Amazon und Meta erhöhten diese Firmen ihre Prognose für mit KI und Cloud Computing zusammenhängende Ausgaben für Datacenter Hardware und Software. Davon profitiert Nvidia. Dieser Rechenleistungsausbau wird sich weiterhin fortsetzen. Deswegen steigen die Umsatzprognosen von Nvidia für 2024 und 2025 stark an, denn es existieren zur Zeit keine Konkurrenten, welch für Nachfrage dieser Dimension Produkte zur Verfügung stellen können.  Nvidia, hingegen, ist dies möglich: Die von NVDIA entwickelten Chips werden vom technologischen Halbleiterherstellungsprozessführer TSMC gefertigt und durch Firmen wie Foxconn in Datacenter / KI Anwendungen verbaut, welche wiederum von Nvidia entwickelt wurden. Dies ermöglicht es Nvidia der außerordentlichen Nachfrage nachzukommen. Darüber hinaus stellt die leistungsstärkere und kostengünstigere Lösungen mit B200 „Blackwell“ Chips, welche dieses Jahr an den Markt kommen einen weiteren Vorteil gegenüber der Konkurrenz dar. 


Wegen des über $100 Milliarden Marktpotenzials bemühen sich viele Firmen mit Nvidia aufzuschließen. So zum Beispiel AMD welche durch seine Präsenz im Graphik / Gaming Markt auch GPUs für Datacenter in deutlich kleinerem Volumen zum Markt bringt. Es ist eben nicht nur die Hardware und Software um eine Datacenter Rechenanlage zu betreiben, sondern auch das Eco-System an Entwicklern, Partnern, Kundenstamm und Softwarelösungen, welche für jede Industriebranche eine Anwenderentwicklung von KI Applikationen ermöglicht, sei es durch die Cloud oder per Datacenter eines Unternehmens. 


Mittel- und langfristig besteht das Risiko, das die Cloud Computing Anbieter Microsoft, Google, und Amazon neben Nvidia auch maßgeschneiderte Chip Anwendungen für KI Inferenz Engines nutzen werden. So zum Beispiel durch das neu gegründete Unternehmen Groq: 

Nvidia's Moat Remains Unchallenged Despite Emerging Players' Advanced AI Chips und groq.


Etwa 40 Prozent des NVDA Cloud Computing / KI Umsatzes wird heute von Unternehmen erzielt, die weiterhin Rechenzentren vor Ort betreiben/verwalten. Insbesondere diejenigen, welche KI/ML (ML engl. Machine Learning, eine KI Variante) in ihrem täglichen Betrieb entwickeln und nutzen. Da solche Unternehmen nicht über die Mittel verfügen um eigene Chips und Chip Anwendungslösungen inklusive der damit zusammenhängenden Software zu entwickeln, Nvidia jedoch all dies maßgeschneidert für jede Industriebranche anbietet, wird es umso schwerer sein Nvidia von diesem Wachstumsmarkt zu verdrängen. Viele Unternehmen ziehen es vor, die Ihnen wichtigsten Datensätze selbst zu verwalten, also nicht per Cloud Computing zu nutzen, obwohl dies unter Umständen kostengünstiger wäre.


KI Lösungen erhöhen die Effizienz und Produktivität in jeder Branche. Unternehmen sehen sich dazu gezwungen KI Lösungen zu nutzen, um sich weiterhin an ihren Märkten behaupten zu können. Einen guten Überblick hierzu finden Sie im folgenden Berichten: 

KI-Studie 2024: Beschleunigung der KI-Transformation und KI-Einsatzbereiche in Deutschland

Missverständnis Zwei: NVIDIAs Erfolg ist lediglich ein temporärer Glücksfall

Nvidias Wettbewerbsfähigkeit und Marktführerschaft setzt sich wie folgt zusammen


1) NVDIA ist der führende Entwickler und Anbieter von GPU „Graphical Processing Units“ für den Datacenter Compute Market wo das Nomen „Accelerated Compute“ verwendet wird, wobei KI Compute Anlagen hier eine Bestandteil sind. 


Diese Chips werden in Zellen gebündelt, diese Zellen werden wiederum mit baugleichen Zellen mit sehr hohen Verbindungsgeschwindikeiten vernetzt. Zudem entwickelt NVDA für diese Lösungen diverse Software um solche Datatcenter Compute Lösungen zu betreiben. Darüber hinaus bietet Nvidia Softwarelösungen für Entwickler aus jeglicher Industrie, sei es zum Beispiel aus der Pharma, Konsumprodukt, oder Finanzbranche, an. Somit kann jeder potenzielle Großkunde, sei es aus einer Industriebranche oder von staatlichen Behörden seine maßgeschneiderte KI Anwendung entwickeln und betreiben. 


Es existieren zur Zeit keine Konkurrenten die über ein ähnliches Angebot verfügen, mit der Ausnahme von Huawei, welches jedoch international in dieser Branche noch nicht Fuß gefasst hat und nicht über die gleiche Chipfertigungsmethoden wie NVDA durch den NVDA Partner TSMC verfügt. (Man sollte jedoch ein Augenmerk auf Huawei richten, da es Chinas explizites Ziel ist, in der Chipherstellungsfähigkeit langfristig gleichzuziehen.)


2) NVDAs Größe bedingt effizientere Produktentwicklung und niedrigere Produktionskosten. Einmal in Marktführerschaft wird es für jeden Konkurrenten kaum möglich sein, diese streitig zu machen. Man denke an Cisco, Microsoft, Google, oder Amazon. Allerdings besteht immer die langfristige Gefahr einer neuartigen Technologie

 die GPU basierte Datacenter Compute in den nächsten fünf bis zehn Jahren ablösen wird. So werden gegenwärtig CPU basierte Lösungen von Intel und AMD durch GPU Lösungen ersetzt. Dies konnte man vor 12 Jahren kaum vorhersagen. 


3) Nvidias Innovationsrate verfestigt deren Marktführerschaft. So zum Beispiel die der  NVDA Konferenz  „GTC 2024“ angekündigten Innovationen:  Jensen Huang, Gründer und CEO von Nvidia, kündigte mehrere neue Produkte und Partnerschaften an und bezeugt damit, dass NVDA weitaus mehr als ein GPU Chiphersteller ist.:


Neues Rechenzentrums-GPU-Plattform "Blackwell" mit Prozessor B200


Die B200 Tensor Core GPU besteht aus zwei Chips mit insgesamt 208 Milliarden Transistoren, verbunden durch eine 10 TB/s Chip-zu-Chip-Verbindung.

Blackwell soll bis zu 4-mal schnelleres Training und 30-mal schnellere Inferenz als H100 liefern, bei 25-mal niedrigeren Gesamtbetriebskosten.


Neue Netzwerkprodukte wie Quantum-X800 InfiniBand und Spectrum-X800 Ethernet mit bis zu 800 Gbit/s Durchsatz.


Die GB200 NVL72, bestehend aus 36 GB200-Chips, bietet bis zu 30-fache Leistung gegenüber H100 (Vorläufer) bei 25-fach niedrigeren Kosten. Dies ist der Knackpunkt. Wie soll eine konkurrierendes Unternehmen dies zeitnah replizieren? Und was bleibt Microsoft, Google, und Amazon übrig, als diese Neuerungen zu kaufen, da es einerseits Kosten reduziert, es jedoch auch ermöglicht, gegenüber der mit diesem GB200 Chip ausgestatteten Konkurrenten ähnliche Leistung anzubieten. Zudem steigt die Nachfrage an Rechenleistung durch KI Nutzung rasant.


Video: 



Partnerschaften in verschiedenen Branchen


Angebot generativer KI für Unternehmenssoftware- und Datenplattformen wie Cloudera, NetApp, SAP, ServiceNow und Snowflake.


Zusammenarbeit mit Johnson & Johnson MedTech für medizinische Instrumente.


Führende EDA-Anbieter wie Cadence und Synopsys übernehmen Nvidia-Lösungen.

 

Neue Software-Angebote


NIM Inferenz-Microservices für schnelle KI-Anwendungsentwicklung.


CUDA-X Microservices mit GPU-beschleunigten Bibliotheken als Cloud-APIs.


Traktion im Automobil-/Robotikbereich


DRIVE Thor für zentralisierte Fahrzeugcomputer der nächsten Generation.


Projekt GROOT für natürliche Sprach- und Bewegungsverständnis bei Robotern.


Jetson Thor Robotercomputer basierend auf Blackwell.

Missverständnis Drei:Der Einfluss der US-Chinesischen Beziehungen auf NVIDIA

Im letzten Quartalsbericht (endete Januar 2024), stelle NVDA fest, dass der Umsatz in China nun im mittleren einstelligen Bereich liege, also etwa 5 Prozent. NVDA geht davon aus, dass im nächsten Quartal wieder von etwa 5 Prozent auszugehen wäre. 


Vor Einführung der Exportkontrollen der USA an China am 24.10.2023 betrug der China Markt 25% vom GPU Accelerated Compute Markt.


Wie sich nun der chinesische Markt für NVDA entwickeln wird, hängt von der politischen Entwicklung zwischen den USA und China ab. Dazu kommt die US Präsidentschaftswahl November 2024 mit derzeit ungewissem Ausgang. 


Abschließend bleibt zu sagen, dass es genauso gut möglich ist NVDA könnte wieder durch spezifisch für den chinesischen Markt entwickelte und produzierte Produkte dort wieder den Umsatz steigern, wie eine erneute weitere Reduzierung von 5% auf den unteren einstelligen Bereich wegen zusätzlicher Exportbeschränkungen. Wir gehen davon aus, dass sich NVDA bemühen wird, im chinesischen Markt Umsatz zu generieren, ähnlich den Absichten der meisten global agierenden Unternehmen.


NVDAs Bewertung hängt in erster Linie von der steigenden Nachfrage für Accelerated Compute und KI Lösungen in den westlichen Märkten ab. Um den chinesischen Markt, da dieser bereits erheblich einbüßte, muss sie ein Anleger weniger Sorgen machen.

Nvidia Aktie Prognose(2024-2030)

NVDA Aktie Prognose hängt in erster Linie vom Wachstum der GPU Marktes für Datacenter Lösungen Accelerated Compute und KI ab. Mordor Intelligence veröffentlichte einen Bericht, in dem ein CAGR von 32.7% von 2024 bis 2029 prognostiziert wurde.


GPU Market Size & Share Analysis - Growth Trends & Forecasts (2024 - 2029) Diese Prognose wurde wahrscheinlich in Anbetracht des Hyperwachstums der letzten drei Nvidia Quartale erhöht.


Langfristige Prognosen sind in der Regel entweder zu hoch oder zu niedrig. Der Umsatz hängt nicht nur von der Nachfrage nach KI Lösungen, sondern auch an der Innovationsrate durch höhere Rechenleistung, so zum Beispiel die B200 Innovation von NVDA, und konkurrierenden Produkten ab, welche einen Preisdruck bewirken könnten.


Wegen Nvidias Marktführerschaft kann man durchaus davon ausgehen, dass NVDA mit dem Markt wachsen wird. Umsatz Prognosen für 2025 und 2026 sind:


Prognosen für 2025 und 2026

Quelle: Yahoo Finance


Wir können davon ausgehen, dass Nvidias Management ausreichend über deren Auftragslage während der nächsten vier Quartale informiert ist, um Analysten dies informell zu vermitteln. Der Markt geht von einem weiteren sehr hohen Umsatzsteigerung von $60.9 Milliarden auf $111 Milliarden aus, also fast eine Verdoppelung des Umsatzes. Danach flacht die Wachstumsprognose von $111 Milliarden 2025 auf $140 Milliarden 2026 ab. 


Mit folgenden Wachstumsraten am Markt von 2026 bis 2030, wäre der Umsatz 2030 mit


30% Umsatz CAGR : $ 400 Milliarden


25% Umsatz CAGR : $ 342 Milliarden


20% Umsatz CAGR $ 290 Milliarden


10% Umsatz CAGR $ 204 Milliarden


(Anmerkung: CAGR bedeutet „cumulative average growth“, also durchschnittliches jährliches Wachstum.)


Zusätzlich muss man bedenken, dass die Bewertung bei höheren Wachstumsraten deutlich höher ist. Ein konservativer Ansatz wäre ein Marktkapitalisierung/Umsatz Verhältnis (engl. Price to Sales also P/S)  von 10 bis 15 in 2030, wobei das gegenwärtige P/S 37 beträgt .

 

Daraus folgt die Bewertung für


30% Umsatz CAGR, P/S 15           MCAP $6 Billionen


25% Umsatz CAGR , P/S 13.5       MCAP $4.6 Billionen


20% Umsatz CAGR, P/S 12          MCAP $ 3.4 Billionen


10% Umsatz CAGR , P/S 10         MCAP $ 2 Billionen


(Anmerkung: MCAP (engl. Market Capitalization) also Marktkapitalisierung)

 

Die prozentuale Kurssteigerung pro Jahr wäre von 2024 bis 2030


(vorausgesetzt die Aktienanzahl bleibt konstant)


30% Umsatz CAGR, P/S 15           20 Prozent


25% Umsatz CAGR , P/S 13.5       14 Prozent


20% Umsatz CAGR, P/S 12          9 Prozent


10% Umsatz CAGR , P/S 10         0 Prozent

 

Kurz, mittel, und langfristig hängt NVDA Aktienprognose primär vom NVDA Wachstum ab. Es besteht ein guter Grund zur Annahme für ein deutlich überdurchschnittliches Wachstum über die nächsten zehn Jahre. Eine genaue Prognose läßt sich kaum ermitteln. Eins ist jedoch vergleichsweise gewiss: NVDA wird weiterhin marktführend sein. Deswegen reagiert die NVDA Aktie markant auf jegliche neue Information oder Gegebenheit, welche einen Einfluss auf NVDAs Umsatzwachstumsrate mit sich bringt. Langfristig ist dies kaum mit Präzision möglich.


Nvidia wird am 22 Mai 2024 über das im April 2024 abgeschlossene Quartal berichten. Stellen Sie sich die Frage, ob Sie sich sicher sind, dass Nvidia deutlich über oder unter dem Konsens berichten wird und wie die Aktie darauf reagieren wird.


Der Autor zieht es vor auf eine Phase der generellen Schwäche am Markt zu warten, um dann eine kleine NVDA Position, da volatil, mit vordefiniertem Stop Loss Order zu kaufen. Dabei sollte die Charttechnik von QQQ, SPY, SMH und NVDA in Betracht gezogen werden.


Ohne einer wesentlichen negativen fundamentalen Veränderung ist im Fall von NVDA, wegen ihrer Marktführerschaft im KI Wachstumsmarkt, von Leerverkäufen mittel- und langfristig abzusehen und in der Regel kurzfristig kaum vertretbar. 

FAQ
Wie hat NVIDIA seine führende Position im Markt für Rechenzentren und KI erreicht?
NVIDIA hat seine Marktführerschaft durch kontinuierliche technologische Innovationen und durch die Entwicklung leistungsstarker GPU-Lösungen etabliert. Die Zusammenarbeit mit führenden Cloud-Dienstanbietern wie Azure, Google Cloud und AWS hat NVIDIA dabei geholfen, sich als bevorzugter Anbieter für Beschleunigungsrechnen und KI-Anwendungen zu positionieren.
Welche Hauptkonkurrenten und Herausforderungen sieht NVIDIA?
Obwohl NVIDIA eine dominante Position im GPU-Markt innehat, stellen AMD und neue Akteure wie Groq, die spezialisierte Hardwarelösungen für KI und Datenzentren entwickeln, potenzielle Bedrohungen dar. Zusätzlich könnten große Kunden die Entscheidung treffen, eigene, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, was die Abhängigkeit von NVIDIA-Produkten verringern würde.
Was sind die Risiken einer Investition in NVIDIA-Aktien?
Zu den Hauptrisiken gehören die Volatilität der Marktnachfrage, verstärkter Wettbewerb sowie die Unsicherheiten technologischer Entwicklungen. Zusätzlich könnten globale makroökonomische Faktoren und politische Veränderungen, wie die Handelsbeziehungen zwischen den USA und China, einen erheblichen Einfluss auf die Geschäftsergebnisse und die Aktienperformance haben.

Dieser Text spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider. Leser sollten diesen Artikel nicht als Grundlage für Investitionen betrachten. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, sollten Sie den Rat eines unabhängigen Finanzberaters einholen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken verstehen. Differenzkontrakte (CFDs) sind Hebelprodukte, die zum Totalverlust Ihres Kapitals führen können. Diese Produkte sind nicht für jeden geeignet, investieren Sie daher vorsichtig. Für weitere Details informieren Sie sich bitte.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Investieren in Xiaomi-Aktie: Mit Innovation zum nächsten Kurssprung?Die Xiaomi-Aktie im Fokus: Von Smartphones bis Elektroautos - erfahren Sie alles über die aktuellen Kursentwicklungen, Unternehmensstrategien und Zukunftsprognosen bis 2030.
Autor  Mitrade TeamInsights
Die Xiaomi-Aktie im Fokus: Von Smartphones bis Elektroautos - erfahren Sie alles über die aktuellen Kursentwicklungen, Unternehmensstrategien und Zukunftsprognosen bis 2030.
placeholder
Kupfer Aktie 2024: Beste Chancen für InvestitionenEntdecken Sie die Perspektiven von Kupfer Aktien im Jahr 2024, einschließlich Einblicke in Rohstoffe und Strategien für Rohstoffaktien. Erfahren Sie, wie grüne Energie die Nachfrage treibt und welche Chancen sich bieten.
Autor  Andreas KöhlerInsights
Entdecken Sie die Perspektiven von Kupfer Aktien im Jahr 2024, einschließlich Einblicke in Rohstoffe und Strategien für Rohstoffaktien. Erfahren Sie, wie grüne Energie die Nachfrage treibt und welche Chancen sich bieten.
placeholder
Künstliche Intelligenz auf dem Aktienmarkt: Eine Chance für AnlegerErfahren Sie, wie KI Aktien und KI Aktien Handel Anlegern neue Möglichkeiten bieten, in die Zukunft der Technologie zu investieren. Dieser Leitfaden bietet Einblicke in Marktchancen und Strategien.
Autor  Mitrade TeamInsights
Erfahren Sie, wie KI Aktien und KI Aktien Handel Anlegern neue Möglichkeiten bieten, in die Zukunft der Technologie zu investieren. Dieser Leitfaden bietet Einblicke in Marktchancen und Strategien.
placeholder
BASF-Aktie: Lohnt sich jetzt eine Investition? BASF Aktie PrognoseDie Prognose der BASF Aktie offenbart solide Ertragschancen und die Aussicht auf attraktive Dividenden für Investoren.
Autor  Andreas KöhlerInsights
Die Prognose der BASF Aktie offenbart solide Ertragschancen und die Aussicht auf attraktive Dividenden für Investoren.
placeholder
Zukunftsinvestition 2024: Erneuerbare Energien Aktien & ETF-Leitfaden Die Branche der erneuerbaren Energien wächst weiter. Erfahren Sie mehr über führende Erneuerbare Energien Aktien und die besten Investitionsmöglichkeiten in diesem Sektor.
Autor  Alexander MaverickInsights
Die Branche der erneuerbaren Energien wächst weiter. Erfahren Sie mehr über führende Erneuerbare Energien Aktien und die besten Investitionsmöglichkeiten in diesem Sektor.