Japans Suzuki strebt an, das Ziel des primären Haushaltsausgleichs zu erreichen

FXStreet
Aktualisiert um 14. Juni 2024 01:43
Mitrade Team
coverImg
Quelle: DepositPhotos

Der japanische Finanzminister Shunichi Suzuki sagte am Freitag, dass er das Ziel des primären Haushaltsausgleichs erreichen will. Er erklärte weiter, dass er die Auswirkungen der Überproduktion Chinas auf die japanische Wirtschaft im Auge behalten werde.


Wichtige Zitate


Strebt an, das Ziel des primären Haushaltsausgleichs zu erreichen.


Wird die Auswirkungen der Überproduktion Chinas auf die japanische Wirtschaft beobachten.


Bereitet sich darauf vor, bald offiziell ein neues Sanktionspaket gegen Russland anzukündigen.


Kommentiert nicht die G7-Gespräche über Überkapazitäten in China.


Warnt vor möglichen deflationären Druck aufgrund der Überkapazitäten in China.


Marktreaktion


Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt USD/JPY um 0,12% höher bei 157,22.

Der oben präsentierte Inhalt, ob von einer Drittpartei oder nicht, wird lediglich als allgemeiner Rat betrachtet. Dieser Artikel sollte nicht als enthaltend Anlageberatung, Investitionsempfehlungen, ein Angebot oder eine Aufforderung für jegliche Transaktionen in Finanzinstrumenten ausgelegt werden.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
EUR/GBP fällt auf nahe 0,8400 aufgrund stabiler politischer Verhältnisse im Vereinigten KönigreichEUR/GBP setzt seine Verlustserie am dritten Tag in Folge fort und handelt während der europäischen Handelsstunden am Freitag bei etwa 0,8410.
Autor  FXStreet
EUR/GBP setzt seine Verlustserie am dritten Tag in Folge fort und handelt während der europäischen Handelsstunden am Freitag bei etwa 0,8410.
placeholder
EUR/USD könnte kurzfristig auf 1,0915 steigen – UOB GroupDer Euro (EUR) wird voraussichtlich in einer Spanne zwischen 1,0845 und 1,0900 gehandelt.
Autor  FXStreet
Der Euro (EUR) wird voraussichtlich in einer Spanne zwischen 1,0845 und 1,0900 gehandelt.
placeholder
Das britische Pfund zeigt Stärke, da die weiche US-Inflation die Aussichten auf Zinssenkungen der Fed erhöhtDas Pfund Sterling (GBP) hält sich im Londoner Handel am Freitag leicht über der runden Marke von 1,2900 gegenüber dem US-Dollar (USD).
Autor  FXStreet
Das Pfund Sterling (GBP) hält sich im Londoner Handel am Freitag leicht über der runden Marke von 1,2900 gegenüber dem US-Dollar (USD).
placeholder
EUR/USD folgt dem allgemeinen Markttrend nach unten, nachdem die US-CPI-Inflation abgekühlt istEUR/USD erreichte am Donnerstag ein neues Fünf-Wochen-Hoch, unterstützt durch einen breiten Marktverkauf des US-Dollars, nachdem die US-Verbraucherpreisindex (CPI)-Inflationszahlen auf das langsamste Preiswachstum seit Ende 2021 gesunken waren.
Autor  FXStreet
EUR/USD erreichte am Donnerstag ein neues Fünf-Wochen-Hoch, unterstützt durch einen breiten Marktverkauf des US-Dollars, nachdem die US-Verbraucherpreisindex (CPI)-Inflationszahlen auf das langsamste Preiswachstum seit Ende 2021 gesunken waren.
placeholder
EUR/USD Kursanalyse: Steigt in Richtung 1,1000 vor Drei-Monats-HochsEUR/USD setzt seine Siegesserie am dritten Tag in Folge fort und handelt am Freitag während der asiatischen Handelsstunden um 1,0870.
Autor  FXStreet
EUR/USD setzt seine Siegesserie am dritten Tag in Folge fort und handelt am Freitag während der asiatischen Handelsstunden um 1,0870.