Mitrade Insights widmet sich der Bereitstellung reichhaltiger, zeitnaher und wertvollster Finanzinformationen für Investoren, um ihnen zu helfen, die Marktsituation zu verstehen und zeitnahe Handelsmöglichkeiten zu finden.
    2021
    Bester Anbieter von Nachrichten & Analysen
    FxDailyInfo
    2022
    Beste globale Bildungsressourcen für Forex
    Internationales Wirtschaftsmagazin

    WTI handelt mit bescheidenen Gewinnen über Mitte 81,00 USD, bullisches Potenzial scheint intakt

    FXStreet
    Aktualisiert um 01. Apr. 2024 02:17


    •  WTI gewinnt am Donnerstag etwas positive Dynamik zurück und wird durch eine Kombination von Faktoren unterstützt.


    •  Die vom Fed projizierten drei Zinssenkungen im Jahr 2024 schwächen den USD und kommen dem schwarzen Gold zugute.


    •  Sorgen über die Verknappung der globalen Unterstützung sprechen für eine weitere kurzfristige Aufwertung.



    West Texas Intermediate (WTI) US-Rohölpreise ziehen während der asiatischen Sitzung am Donnerstag einige Käufe nach einem Rückgang an und machen damit einen Teil der Verluste des Vortages wieder wett. Das Rohstoffgut handelt derzeit um die 81,70 USD-Region und bleibt damit in greifbarer Nähe eines über vier Monate hohen Hochs, das früher in der Woche erreicht wurde.


    Die Federal Reserve (Fed) behält ihre Prognose für drei Zinssenkungen in diesem Jahr am Ende der März-Sitzung am Mittwoch bei. Dies wird als Unterminierung des US-Dollars (USD) angesehen und kommt USD-denominierten Rohstoffen, einschließlich der Rohölpreise, zugute. Zudem erkannte Fed-Vorsitzender Jerome Powell die Stärke der US-Wirtschaft an, was eine positive Aussicht für die Ölnachfrage bietet und der schwarzen Flüssigkeit weiteren Rückhalt gibt.


    Dazu kommt ein größer als erwarteter Rückgang der US-Rohölvorräte, zusammen mit potenziellen Lieferausfällen aufgrund geopolitischer Störungen in Russland und dem Nahen Osten, was darauf hindeutet, dass der Weg des geringsten Widerstands für die Ölpreise nach oben zeigt. Der am Mittwoch von der US-Energieinformationsverwaltung (EIA) veröffentlichte offizielle Bericht zeigte, dass die Lagerbestände unerwartet um 2 Millionen Barrel auf 445 Millionen Barrel in der Woche bis zum 15. März zurückgingen.


    Marktteilnehmer schauen nun auf die Veröffentlichung der vorläufigen Einkaufsmanagerindizes (PMIs) für Hinweise zur globalen Wirtschaftslage, die die Kraftstoffnachfrage beeinflusst. Dies, zusammen mit der Preisentwicklung des USD, sollte kurzfristige Handelsmöglichkeiten rund um den Ölpreis bieten. Der erwähnte fundamentale Hintergrund scheint indes fest zugunsten der bullischen Händler geneigt zu sein, was darauf hindeutet, dass jede bedeutende korrektive Abnahme als Kaufgelegenheit gesehen werden könnte und begrenzt bleiben dürfte.


    WTI US ÖL


    Übersicht
    Letzter Kurs81.71
    Tgl. Änd.0.34
    Tgl. Änd. %0.42
    Tgl. Eröffnung81.37
     
    Trends
    Tgl. SMA2078.92
    Tgl. SMA5076.76
    Tgl. SMA10075.55
    Tgl. SMA20078.32
     
    Ebenen
    Vortagshoch82.56
    Vortagestief80.77
    Vorwochenhoch81.05
    Vorwochentief76.5
    Vormonatshoch79.27
    Vormonatstief71.46
    Tgl. Fibonacci 38,2%81.46
    Tgl. Fibonacci 61.8%81.88
    Tgl. Pivot Punkt S180.57
    Tgl. Pivot Punkt S279.77
    Tgl. Pivot Punkt S378.78
    Tgl. Pivot Punkt R182.37
    Tgl. Pivot Punkt R283.36
    Tgl. Pivot Punkt R384.16


    Der oben präsentierte Inhalt, ob von einer Drittpartei oder nicht, wird lediglich als allgemeiner Rat betrachtet. Dieser Artikel sollte nicht als enthaltend Anlageberatung, Investitionsempfehlungen, ein Angebot oder eine Aufforderung für jegliche Transaktionen in Finanzinstrumenten ausgelegt werden.

    Finden Sie diesen Artikel nützlich?
    Verwandte Artikel
    placeholder
    WTI lockt einige Käufer nahezu auf Fünf-Monats-Hoch von $85,00, Spannungen im Nahen Osten nehmen zuDas US-Rohöl-Benchmark Western Texas Intermediate (WTI) wird am Mittwoch um etwa $84,85 gehandelt, das höchste Niveau seit Oktober 2023.
    Autor  FXStreet
    Das US-Rohöl-Benchmark Western Texas Intermediate (WTI) wird am Mittwoch um etwa $84,85 gehandelt, das höchste Niveau seit Oktober 2023.
    placeholder
    WTI schwankt trotz sich verschärfender Krise im Nahen Osten um die Marke von 85,00 USDWest Texas Intermediate (WTI) US-Rohölpreise locken trotz Irans Angriff auf Israel am Wochenende keine Käufer an und pendeln während der asiatischen Sitzung am Montag zwischen geringfügigen Gewinnen und leichten Verlusten.
    Autor  FXStreet
    West Texas Intermediate (WTI) US-Rohölpreise locken trotz Irans Angriff auf Israel am Wochenende keine Käufer an und pendeln während der asiatischen Sitzung am Montag zwischen geringfügigen Gewinnen und leichten Verlusten.
    placeholder
    WTI ohne feste Intraday-Richtung, konsolidiert sich in einer Spanne unter der 86,00-Dollar-MarkeDie Rohölpreise von West Texas Intermediate (WTI) aus den USA tun sich schwer, den ansehnlichen Aufschwung des Vortages vom 84,00-Dollar-Niveau, einem mehr als einwöchigen Tief, zu nutzen und schwanken während der asiatischen Sitzung am Donnerstag in einer engen Bandbreite.
    Autor  FXStreet
    Die Rohölpreise von West Texas Intermediate (WTI) aus den USA tun sich schwer, den ansehnlichen Aufschwung des Vortages vom 84,00-Dollar-Niveau, einem mehr als einwöchigen Tief, zu nutzen und schwanken während der asiatischen Sitzung am Donnerstag in einer engen Bandbreite.