MongoDB-Aktie im freien Fall: Prognose enttäuscht Anleger

Investing.com
Aktualisiert um 31. Mai 2024 03:22
Mitrade Team

Investing.com - Der Aktienkurs von  MongoDB  (NASDAQ:MDB) brach am Donnerstag im nachbörslichen US-Handel um bis zu 25 % ein. Der Grund? Eine enttäuschende Prognose für das laufende Quartal und eine revidierte Jahresprognose erwischten die Anleger auf dem falschen Fuß.


Starke Ergebnisse, schwache Aussichten


Trotz einer soliden Performance im ersten Quartal des Geschäftsjahres, das einen Umsatzanstieg von 22 % auf 450,6 Millionen Dollar verzeichnete – über den Erwartungen der Börse von 439,7 Millionen Dollar – konnte MongoDB die Marktteilnehmer nicht beruhigen. Der bereinigte Gewinn pro Aktie lag mit 51 Cents ebenfalls über den prognostizierten 40 Cents. Doch die positiven Zahlen des ersten Quartals wurden durch eine schwache Zukunftsprognose überschattet.


Für das zweite Quartal erwartet MongoDB einen bereinigten Gewinn von 46 bis 49 Cents pro Aktie bei einem Umsatz von 460 bis 464 Millionen Dollar. Das liegt deutlich unter den Erwartungen der Analysten, die mit 58 Cents pro Aktie und einem Umsatz von 470,4 Millionen Dollar gerechnet hatten.


Noch schwerer wog die Anpassung der Jahresprognose: MongoDB revidierte seine Erwartungen für das Geschäftsjahr 2025 und prognostiziert nun einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 2,15 bis 2,30 Dollar bei einem Umsatz von 1,88 bis 1,90 Milliarden Dollar. Vor drei Monaten lag die Prognose noch bei einem Gewinn von 2,27 bis 2,49 Dollar pro Aktie und einem Umsatz von 1,90 bis 1,93 Milliarden Dollar. Die Analystenschätzungen lagen bei 2,50 Dollar Gewinn pro Aktie und einem Umsatz von 1,93 Milliarden Dollar.


Dev Ittycheria, Präsident und CEO von MongoDB, äußerte sich besorgt über das langsamere Wachstum von Atlas und die geringere Anzahl neuer Workloads, die beide erhebliche Auswirkungen auf die Geschäftsaussichten für 2025 haben. „Wir hatten einen schwächeren Start in das Jahr als erwartet, sowohl was das Wachstum von Atlas als auch die Gewinnung neuer Workloads angeht, was sich auf den Rest des Geschäftsjahres 2025 auswirken wird“, so Ittycheria.


Was macht MongoDB?


MongoDB ist ein Anbieter von Datenbanklösungen. Das Unternehmen bietet eine moderne, flexible Datenbankplattform, die darauf ausgelegt ist, die Anforderungen der heutigen digitalen Welt zu erfüllen. Die Hauptprodukte von MongoDB sind seine NoSQL-Datenbank und der Cloud-basierte Dienst Atlas. Atlas steht im Zentrum der Unternehmensstrategie. Die Cloud-Lösung bietet eine vollständig verwaltete Datenbanklösung, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Daten sicher und effizient in der Cloud zu speichern und zu verwalten.

Dieser Text spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors wider. Leser sollten diesen Artikel nicht als Grundlage für Investitionen betrachten. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, sollten Sie den Rat eines unabhängigen Finanzberaters einholen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken verstehen. Differenzkontrakte (CFDs) sind Hebelprodukte, die zum Totalverlust Ihres Kapitals führen können. Diese Produkte sind nicht für jeden geeignet, investieren Sie daher vorsichtig. Für weitere Details informieren Sie sich bitte.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Monster Beverage: Kursziel reduziert - Aktie taumeltInvesting.com - Trotz eines erfolgreichen Rückkaufangebots und positiver Gewinnprognosen verlor die Aktie des bekannten Energie-Drink-Herstellers Monster Beverage (NASDAQ:MNST) gestern rund 2,7 %. E
Autor  Investing.com
Investing.com - Trotz eines erfolgreichen Rückkaufangebots und positiver Gewinnprognosen verlor die Aktie des bekannten Energie-Drink-Herstellers Monster Beverage (NASDAQ:MNST) gestern rund 2,7 %. E
placeholder
Lufthansa-Aktie im Sinkflug: Anleger in SorgeInvesting.com - Der Donnerstag brachte für die Anleger der Lufthansa-Aktie (ETR:LHAG) eine bittere Pille: Das Papier der deutschen Airline beschleunigte seinen monatelangen Abwärtstrend und erreichte
Autor  Investing.com
Investing.com - Der Donnerstag brachte für die Anleger der Lufthansa-Aktie (ETR:LHAG) eine bittere Pille: Das Papier der deutschen Airline beschleunigte seinen monatelangen Abwärtstrend und erreichte
placeholder
Qorvo-Aktien im Aufwind: Kapitalmarkttag sorgt für KurssprungInvesting.com - Gestern war ein goldener Tag für die Aktionäre von Qorvo (NASDAQ:QRVO). Der Kurs des Halbleiterspezialisten kletterte um 4,47 % nach oben und durchbrach dabei sämtliche Glättungslinien
Autor  Investing.com
Investing.com - Gestern war ein goldener Tag für die Aktionäre von Qorvo (NASDAQ:QRVO). Der Kurs des Halbleiterspezialisten kletterte um 4,47 % nach oben und durchbrach dabei sämtliche Glättungslinien
placeholder
Broadcom: Starke Quartalszahlen und 10:1 Aktiensplit – Aktie klettert 10 %Investing.com - Broadcom (NASDAQ:AVGO) hat die Erwartungen pulverisiert: Der US-Chiphersteller veröffentlichte soeben seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal und kündigte zugleich einen Aktienspl
Autor  Investing.com
Investing.com - Broadcom (NASDAQ:AVGO) hat die Erwartungen pulverisiert: Der US-Chiphersteller veröffentlichte soeben seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal und kündigte zugleich einen Aktienspl
placeholder
Fed hält Leitzins stabil: Nur eine Zinssenkung vor Jahresende erwartetInvesting.com - Die US-Notenbank Fed hat am Mittwoch wie erwartet den Leitzins unverändert in der Spanne von 5,25 bis 5,50 % belassen. Im Mittelpunkt des Interesses stand allerdings der so genannte Do
Autor  Investing.com
Investing.com - Die US-Notenbank Fed hat am Mittwoch wie erwartet den Leitzins unverändert in der Spanne von 5,25 bis 5,50 % belassen. Im Mittelpunkt des Interesses stand allerdings der so genannte Do