Barkin: Zinssenkungen erst nach deutlichem Inflationsrückgang

Investing.com
Aktualisiert um 24. Juni 2024 01:37
Mitrade Team
coverImg
Quelle: DepositPhotos

Investing.com - Der Präsident der Federal Reserve Bank of Richmond, Thomas Barkin, betonte, dass mehr Klarheit über den Inflationspfad notwendig sei, bevor eine Zinssenkung in Betracht gezogen werden könne.


"Meine persönliche Meinung ist, dass wir mehr Klarheit brauchen, bevor wir uns bewegen", sagte Bakin am Donnerstag vor Journalisten nach einer Veranstaltung in Richmond.


Er betonte, dass es wichtig sei, nachhaltige und breite Fortschritte in Richtung des Inflationsziels der Fed von 2 % zu erzielen, bevor eine Anpassung der Kreditkosten vorgenommen werde.


Barkin, der in diesem Jahr stimmberechtigtes Mitglied des Offenmarktausschusses der Fed ist, sieht die derzeitige Geldpolitik als gut positioniert an und ist der Ansicht, dass die Fed über genügend Feuerkraft verfüge, um die Inflation zu bekämpfen.


Auf die Frage, ob es zu einer einmaligen Zinssenkung und einer anschließenden Pause kommen könnte, antwortete Barkin, dass die Entscheidung von den wirtschaftlichen Bedingungen zum jeweiligen Zeitpunkt abhängen würde. Er meinte auch, dass es möglicherweise nicht angebracht sei, Hinweise auf den Zeitpunkt künftiger geldpolitischer Änderungen zu geben, wenn die derzeitigen Bedingungen andauern.


"Es gibt Zeiten, in denen wir Richtlinien für die Zukunft geben wollen und gegeben haben", sagte Barkin. "Ich habe nicht das Gefühl, dass dies einer dieser Momente ist. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Zeit reif ist für Forward Guidance".


In der vergangenen Woche einigten sich die Entscheidungsträger der Fed darauf, die Zinssätze in der Spanne von 5,25 % bis 5,5 % zu belassen, dem höchsten Stand seit mehr als zwei Jahrzehnten. Der Medianprojektion zufolge erwarten die Zentralbanker eine Zinssenkung im Jahr 2024 und vier im Jahr 2025.


Anfang dieser Woche führte Fed-Gouverneurin Adriana Kugler mehrere Gründe für ihre Zuversicht an, dass die Inflation auf dem besten Weg ist, das 2 %-Ziel der Fed zu erreichen.


Insbesondere sagte Kugler, sie glaube, dass die derzeitige Geldpolitik "restriktiv genug" sei, um den Preisdruck zu verringern, ohne den Arbeitsmarkt wesentlich zu beeinträchtigen.


"Wenn sich die Wirtschaft so entwickelt, wie ich es erwarte, wird es wahrscheinlich angemessen sein, mit der Lockerung der Geldpolitik irgendwann später in diesem Jahr zu beginnen", sagte Kugler am Peterson Institute for International Economics in Washington. Sie bezeichnete die jüngsten Daten als ermutigend, insbesondere einen Regierungsbericht, der zeigt, dass die Verbraucherpreise von April bis Mai unverändert geblieben sind.

Der oben präsentierte Inhalt, ob von einer Drittpartei oder nicht, wird lediglich als allgemeiner Rat betrachtet. Dieser Artikel sollte nicht als enthaltend Anlageberatung, Investitionsempfehlungen, ein Angebot oder eine Aufforderung für jegliche Transaktionen in Finanzinstrumenten ausgelegt werden.

Finden Sie diesen Artikel nützlich?
Verwandte Artikel
placeholder
Weltweites IT-Chaos: Crowdstrike-Update legt Netzwerke lahm – Aktie fällt erheblichInvesting.com - Ein weltweiter Ausfall von Computerprogrammen hat verschiedene Unternehmen wie Banken, Fluggesellschaften (NYSE:JETS), Bahngesellschaften, Telekommunikationsunternehmen, Rundfunkanstal
Autor  Investing.com
Investing.com - Ein weltweiter Ausfall von Computerprogrammen hat verschiedene Unternehmen wie Banken, Fluggesellschaften (NYSE:JETS), Bahngesellschaften, Telekommunikationsunternehmen, Rundfunkanstal
placeholder
Medienbericht: Surgery Partners in VerkaufsgesprächenInvesting.com - Der Betreiber von chirurgischen Gesundheitseinrichtungen Surgery Partners Inc . (NASDAQ:SGRY), der von der Private-Equity-Firma Bain Capital unterstützt wird, prüft Berichten zufolge
Autor  Investing.com
Investing.com - Der Betreiber von chirurgischen Gesundheitseinrichtungen Surgery Partners Inc . (NASDAQ:SGRY), der von der Private-Equity-Firma Bain Capital unterstützt wird, prüft Berichten zufolge
placeholder
Mega-Ausfall bei Microsoft: US-Billigflieger stoppen Flüge, Passagiere wütend!Investing.com – Microsoft (NASDAQ:MSFT) sorgte mit einem massiven Ausfall seiner Azure- und Office365-Dienste dafür, dass zwei US-Billigfluggesellschaften ihre Flüge stoppen mussten. Der Ausfall am sp
Autor  Investing.com
Investing.com – Microsoft (NASDAQ:MSFT) sorgte mit einem massiven Ausfall seiner Azure- und Office365-Dienste dafür, dass zwei US-Billigfluggesellschaften ihre Flüge stoppen mussten. Der Ausfall am sp
placeholder
UBS hebt S&P 500-Ziel auf 6500 – realistischer Ausblick?Investing.com – Die UBS (SIX:UBSG) hob ihr Kursziel für den S&P 500 zum Jahresende auf 5.900 an und begründete dies mit einem günstigen Umfeld für US-Aktien.Mega Sommer-Deal: Profitieren Sie von unser
Autor  Investing.com
Investing.com – Die UBS (SIX:UBSG) hob ihr Kursziel für den S&P 500 zum Jahresende auf 5.900 an und begründete dies mit einem günstigen Umfeld für US-Aktien.Mega Sommer-Deal: Profitieren Sie von unser
placeholder
Netflix enttäuscht mit Umsatzprognose für das dritte Quartal – starke Q2-ErgebnisseInvesting.com - In einer Zeit, in der der Wettbewerb um Zuschauer immer härter wird, hat Netflix (NASDAQ:NFLX) am Donnerstag seine neuesten Quartalsergebnisse veröffentlicht. Diese sorgten für gemisch
Autor  Investing.com
Investing.com - In einer Zeit, in der der Wettbewerb um Zuschauer immer härter wird, hat Netflix (NASDAQ:NFLX) am Donnerstag seine neuesten Quartalsergebnisse veröffentlicht. Diese sorgten für gemisch